Die SOMMER.Bluse muss mit auf Reisen - als Kleid

Habt ihr noch ein bisschen Sonne im Herzen? Restwärme vom Sommer in euch? Draussen ist es ja so usselig, dass man dieses Sommergefühl noc...


Habt ihr noch ein bisschen Sonne im Herzen? Restwärme vom Sommer in euch? Draussen ist es ja so usselig, dass man dieses Sommergefühl noch ein bisschen konservieren muss - bis vielleicht ein goldener Oktober kommt. Wobei wir ja für Oktober auf Schnee tippen.


Ich zehre die Tage sehr von unseren 5,5 Wochen Sonne satt in Australien. Jeden Tag perfektes Wetter. Mich daran zu erinnern und meine Bilder zu sortieren und bearbeiten hilft mit bei diesen regnerischen, kalten Tagen hier ungemein.


Tage, an denen man leichte, luftige Kleidung tragen konnte. Tragen musste. Denn ich schwitze nicht gerne und ab 25 Grad ist mit heiß. Deswegen war beim Koffer packen im Juli schnell klar: Nur luftiges kommt mit (und ein paar obligatorische warme Klamotten für "vielleicht wirds doch kühl"). So auch mein neues Kleid aus dem Schnitt SOMMER.Bluse von Lenipepukt.
Die Blusenversion hab ich mir dieses Jahr schon ein paar mal genäht, zum Beispiel >>hier<< mit Stickerei. Einfach weil ich keine Lust mehr auf Tshirts hatte. Webware/Baumwolle wird immer mehr zu meinen favorisierten Stoffen. Ein spanender Wandel im Stoffschrank.


Für das Kleid hatte ich mir ein Stoffschnäppchen bei Frau Tulpe gekauft, leider nicht mehr als für dieses Kleid. Mööp. Denn der Stoff fällt so toll, fühlt sich so gut an und ließ sich super vernähen. Nun ja, dann eben nur das Kleid aus diesem Stoffschatz.
Bewusst mal nicht in frühlingshaften, sondern fast schon herbstlichen Farben. Vielleicht lässt sich das Kleid als sehr lange Tunika über eine enge Hose tragen? Ich werde es bei diesen Temperaturen mal testen.


Aber erstmal habe ich es ausgiebig als Sommerkleid getragen. Mit einem schmalen Gürtel für eine Taille natürlich. Sonst sieht es bei mir immer aus wie ein Sack. Der Gürtel macht es sehr lässig und trotzdem schick. Und gewichtstechnisch macht ein kleiner Gürtel in einem 30kg Koffer auch nix mehr.


Das tolle an diesem Schnitt ist ja, dass man sich das Kleid einfach überwerfen kann. Kein Reißverschluss, kein Knopf. Zack und angezogen. Genau richtig für mich und für die Urlaubszeit. Bloß keinen großen Aufwand beim Anziehen. Dafür ist in einem Wohnmobil, wie in unserem Urlaub, auch echt kein Platz. Da muss jeder schnell fertig werden und aus dem Weg um anderen Platz zu machen. Das perfekte Urlaubskleid also. Für euch getestet. *lach*


Der Fotoshoot war übrigens eine Nummer für sich. Wie ihr seht, stehe ich auf Gleisen. Das ist ja für ein Bahnerkind wie mich immer eine harte Nuss. Denn wenn du jahrzehnte lang aus gutem Grund eingetrichtert bekommst niemals, wirklich NIEMALS auf Gleisen zu laufen oder stehen, dann kannst du dich nicht wirklich entspannen bei solchen Fotos, selbst wenn die Einheimischen sagen, da fährt kein Zug mehr (oder zumindest nur 1x/Jahr zu irgendeinem Spezialtag). 


Da dies aber auch der Weg vom Campingplatz zum Ort war (die Abkürzung, immer an/auf den Gleisen lang. *eek*), habe ich den Leuten mal geglaubt. So zu 90% vielleicht. Die anderen 10% haben in meinem Kopf immer "Aaaaah geh da weg!" geschrieen. *lach* 


Die Schilder mit dem Hinweis, wie viel Bußgeld das Laufen auf Gleisen kostet, haben übrigens die Beteuerungen, dass der Weg immer von allen als Abkürzung genutzt wird, nicht wirklich unterstützt. Aber alles für die Kunst, oder so, nicht wahr?
Natürlich kam kein Zug. Und ich finde diese Kulisse auch total schön. Das panische Bahnerkind habe ich mantramäßig beruhigt. ;)


Und am Ende hat es einfach Spaß gemacht und es war schön, mal wieder Bilder zu machen von Genähtem. Besonders unter solchen besonderen Umständen. Fernab von zuhause, an einem aufregenden Ort. Das Kleid habe ich noch oft und viel getragen im Urlaub. Hier zu hause war temperaturmäßig ja leider nix zu wollen mit warmen Tagen. Deshalb hängt es jetzt erstmal im Schrank und wartet auf einen passenden Tag um wieder herausgeholt zu werden.


Momentan ist ja mehr dicker Pulli und Regenjacke angesagt. Der Hauch vom Sommer schwebt noch über meiner Kleidung und so ganz will ich es nicht wahrhaben, dass ich sie möglicherweise bis 2018 wegpacken kann, bzw. muss. Ich halte mich also noch ein bisschen an der Erinnerung fest und der gespeicherten Wärme, dem gespeicherten Licht. Ich bin sicher, im Grau der kommenden Monate werden wir es brauchen.


Herzlich,
eure Janine

Verlinkt zu


anderswo - Linkparty: Mit der Kamera durchs Jahr

Ich melde mich auch hier zurück aus der Sommerpause. Was war das für eine Zeit, wahnsinn! Fünf Wochen lang in Australien herumreisen und so...

Ich melde mich auch hier zurück aus der Sommerpause. Was war das für eine Zeit, wahnsinn! Fünf Wochen lang in Australien herumreisen und so unglaublich viel zu sehen! Kaum zurück, musste auch schon die Einschulung unserer Jüngsten vorbereitet werden. Es geht Schlag auf Schlag.

Gestern war es soweit, und sie ging stolz und mit etwas mulmigem Gefühl das erste Mal in die Schule, schwer bepackt mit Schulranzen und Schultüte. Meine Kleine. Nun habe ich kein Kindergartenkind mehr, nur noch Schulkinder. Die Zeit rennt.


Und sie rennt auch in Sachen Linkparty. Da ich - wie immer super strukturiert (*hust*) - keinen Beitrag für das Septemberthema vorbereitet hatte vor Abflug, konnte ich letzte Woche grad mal einen kurzen Erinnerungsaufruf auf Instagram starten. Dafür hat es im Jetlag gereicht. *lach*

Nun soll es aber auch hier offiziell wieder los gehen. Und zwar gleich mit dem Aufruf zur Linkparty Mit der Kamera durchs Jahr. Die geht natürlich jetzt weiter, vier Monate haben wir ja noch in diesem Jahr! Und was könnte passender sein, als das Thema "anderswo"?

Jetzt ist mir schon klar, dass das eher kein gescheites Deutsch ist, macht aber nix. Beinhalten soll das Thema alles rund um das Gefühl woanders zu sein, an einem Ort, an dem man noch nicht war. Klar bietet sich da die Sommer- und Reisezeit an. Aber auch wer nicht an exotische, ihm fremde Orte gefahren ist, kann hier mitmachen. Denn "woanders" kann ja auch zu Hause, jenseits der gewohnten Pfade sein. 



Ich möchte euch einladen, mal den üblichen Platz, die gewohnten Wege zu verlassen. Denn Ziel meiner Linkparty ist es ja, mal ausserhalb der Bahnen zu fotografieren. Gerne gehen wir ja z.B für Fotos von unserem Selbstgenähten an immer die gleichen (verlassenen?) Plätze. Oder haben Lieblingsmotive. Ich zum Beispiel bin ja eine Naturfotografin. Städte sind für mich sehr kompliziert, ich find nie was, was ich gut ablichten kann.


Also, einen anderen Ort aufsuchen, ganz bewusst. Das wäre eine Möglichkeit, mit dem Thema zu arbeiten. Aber natürlich auch eine Reise in ein anderes, fremdes Land, einen unbekannten Ort. Was macht dieses Land, diesen Ort fremd und anders? Oder findet man Bekanntes in diesem "anderswo"? 

Ich bin gespannt, ob ihr Lust habt, euch mit dem Thema ein wenig zu beschäftigen. Meine 3000 Fotos (ja leider, echt) wollen noch bearbeitet und ausgewählt werden. Nicht alle taugen für die Linkparty. Aber ein paar habe ich im Kopf. Bis zum 24.9. ist zum Glück noch etwas Zeit, so dass ich guter Dinge bin. 

Ab dem 24.9. bis zum 30.9. ist dann das Verlinkungstool geöffnet und iher dürft eure Beiträge dort verlinken. Ich bin gespannt, wo ihr wart, was ihr neues entdeckt habt. So lassen wir den Sommer nochmal Revue passieren bevor es so richtig herbstlich wird.

Seid herzlich gegrüßt
Janine


SOMMERPAUSE

Ich bin dann mal weg.   Ein klasse Satz, wenn er so positiv gemeint ist, wie ich ihn heute nutze. Denn der Blog geht in die Sommerpau...

Ich bin dann mal weg.

 

Ein klasse Satz, wenn er so positiv gemeint ist, wie ich ihn heute nutze.
Denn der Blog geht in die Sommerpause und ich in den Urlaub.
Während ich rumreise bleibt mein Laptop artig im Ruhemodus und damit eben auch mein Blog.

Allerdings gibt's trotzdem was zu sehen. 
Auf Instagram. 
Da nehme ich euch nämlich mit nach Australien, wenn ihr mögt. 

Natürlich gibt es im September (oder Oktober, oh Gott oder November ... das sind sicher viiiiieeeele Fotos!) auch hier wieder Bilder und Berichte zu meiner Reise. 
Aber eben nur in Auswahl. Instagram hingegen plane ich zu fluten. Ha!

Australien 2015

Wer also mag, der sei herzlich eingeladen, mir auf Instagram in den Urlaub zu folgen. 
Ich verspreche auch niedliche Koalas! *gacker*

Hier lesen wir uns im September wieder. 
Auf alle Fälle zur nächsten #mitderKameradurchsJahr Challenge.

Habt einen wundervollen Sommer und genießt das Leben. 
Das ist nämlich meistens wunderbar.

Janine