Jaja ich weiß, eigentlich geht es erst morgen weiter bei  Cutiecakeswelt . Dennoch: Ich bin mal ein Streber. Thema MORGEN ( *hust*) Stof...

Frühlings Sew-along dritter Teil

11:22:00 Janine 5 Comments

Jaja ich weiß, eigentlich geht es erst morgen weiter bei Cutiecakeswelt.
Dennoch: Ich bin mal ein Streber.

Thema MORGEN ( *hust*)
Stoff da, Schnitt da. Brauch ich ein Probekleid oder bin ich mutig und nähe ohne? Wo gibt es Probleme? Reicht mein Stoff?

Da bin ich schon weiter.... ABER: Ich hab ja noch Kleider und Kleidung  - äh also die Schnittmuster - auf Halde. 

Ich war so unglaublich fleißig diese Woche.

Das Kleid habe ich fertig genäht.
Dazu lässt sich folgendes sagen:
1. Der Schnitt ist toll. Er passt, man braucht tatsächlich keinen Reißverschluss und vor allem kommt er als ausgeschnittenes Schnittmuster nach Hause.
2. Satin ist Teufelswerk. Spaß ist echt was anderes.

Ich habe das Kleid mit nix verziert, die Nähte farbgleich genäht und meinen Plan "keep it simple" verfolgt.

Dann habe ich Velourlederband und Perlen bestellt. Daraus habe ich einen Gürtel geflochten, der mir wirklich gut gefällt.




Das Kleid in Vollendung - knöchellang! Sorry, bodenlang war falsch. Dazu das Lederband und meine Sandalen, die relativ retro-hippie mäßig sind. Sieht man so leider grad nicht :-)


Jetzt überlege ich noch, was ich schmucktechnisch tragen soll und was ich bei kaltem Wetter tragen könnte. Ich liebäugel noch mit einem tollen rostroten gestrickten Tuch... hmmmmm 

Alternativ wäre auch der jetzt kommende Mantel eine Option.

Den Schnitt habe ich von der Patterncompany und finde ihn bezaubernd. Glücklicherweise hatte ich einen feinen leichten Strickstoff zu Hause (eigentlich gedacht für ein anderes Projekt, was ich aber erst einmal beerdigt habe). Hier das Detailbild vom Stoff.


Der Schnitt ist simpel, kein Verschluss. Die Säume werden mit Rollsaum gemacht, ich habe sie versäubert und dann schmal umgechlagen. Weil: Meine Ovi kann Rollsaum, aber das kostet mich immer viel Zeit und Nerven, das Messer später wieder in die korrekte Position zu bekommen. 
Und mit meiner Pfaff kann ich irgendwie keinen Rollsaum, die frisst dann immer den Stoff. Für Tips diesbezüglich wäre ich dankbar :-)


Hier das fertige Modell:







Und weil ich zu viel Zeit hatte und eine Eingebung, habe ich mir anhand eines Shirt-Schnittes einen Cardigan gebastelt. Mit kleinen Hakenösen kann ich ihn schließen.


Hinten sind Abnäher, damit es schön anliegt.

Leger gehts aber auch ohne Verschluss.

Das Grün kommt nicht so gut rüber. Auf dem Detailbild sieht man es am ehesten. Es ist sehr frisch frühlingshaft :-)



Kommentare :

  1. Tolle Sachen hast du dir da genäht. Alle Schnitt gefallen mir sehr gut.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Gürtel ist ja eine klasse Idee! Der Rücken des Kleides gefällt mir besonders gut.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist toll und der Rücken ein entzückendes Extra. Da reicht simple wirklich aus. Schön geworden. Weiter so!
    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt auch der Rücken ganz besonders gut und der Gürtel ist eine klasse Idee!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Hat dein Tag mehr Stunden als meiner? ;-). Toll was du alles genäht hast.
    LG Janine

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.