Erinnert ihr euch noch an dieses Teil? Letztes Jahr habe ich dieses Kleid ambitioniert genäht. Aber irgendwie fand ich es nie sooo ...

Von ungeliebt zu geliebt

09:52:00 Janine 0 Comments

Erinnert ihr euch noch an dieses Teil?



Letztes Jahr habe ich dieses Kleid ambitioniert genäht. Aber irgendwie fand ich es nie sooo toll und tragbar. 
Anfang diesen Jahres landete es deshalb wieder im Keller bei meinen Maschinen mit dem Plan "irgendwas" daraus zu machen.

Dann reifte der Plan, wenigstens einen Rock daraus zu machen und die letzten Tage habe ich immer mal ein bisschen getrennt, gefaltet, gebügelt und genäht.
Das Rockteil und den Reißverschluss aus dem Kleid getrennt. (Den Rest entsorgt)
Das Rockteil glatt gebügelt und in Falten gelegt, statt es gekräuselt zu lassen.
Gemerkt, dass der Rock zu lang wird, unten aber wegen der Bordüre nichts mehr zu kürzen ist. Also alle Falten wieder auf und Rock gekürzt. Falten erneut gelegt.
Bund hergestellt. Gemerkt, dass ein Unterrock gut wäre gegen Durchscheinen und Unterhosenshow.
Also noch einen Rock genäht aus einem "keine Ahnung was, seidenartigen aber kein Satin vielleicht Taft" Stück aus meinem Fundus. 
Ebenfalls in Falten gelegt.
Alles miteinander vernäht. Den nahtverdeckten Reißverschluss vom Kleid gekürzt und an den Rock genäht.
Später spontan gegen die Tristesse von Schwarz und Weiß noch das Satinband zweigeteilt und an den Bund genäht.
Dann unten noch ne Spitze dran.
Fertig.

Der Bund könnte besser sitzen, hätte ihn vielleicht nicht verstärken sollen. Aber egal. Meist trag ich eh das Shirt drüber und nicht im Rock. 


Hier mein - wie ich finde - gelungenes Ergebnis.




0 Kommentare :

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.