Heute also wieder der Frühlingskleid(ungs) Sew-along bei  Cutiecakeswelt Thema:  6.4.2014 FKSA 5 : Zwischenstand – Verdammt es passt nicht...

Frühlingskleid(ungs) Sew-along die Fünfte

11:51:00 Janine 7 Comments

Heute also wieder der Frühlingskleid(ungs) Sew-along bei Cutiecakeswelt

Thema: 6.4.2014 FKSA 5: Zwischenstand – Verdammt es passt nicht, was muss ich ändern? Sieht doch schon ganz tragbar aus! Probekleid passt, jetzt geht es an das Frühlingskleid.

Joa also....hmpf. Ich bin jetzt die Woche nicht wirklich weit gekommen. Aber ich bin guter Dinge.

Zunächst habe ich mich mit dem Asseccoire für mein bereits existierendes Satinkleid beschäftigt. Heute seht ihr aber nur einen ganz kleinen Ausschnitt. Das volle Bild folgt dann am Ende des Sew-alongs.




Und dann habe ich endlich mit dem Burdakleid begonnen.


Vor der Kür die Pflicht, sprich: den Schnitt abpausen auf Folie... In 44 und größer geht auch nicht, der Schnitt endet bei 44. Und auch erst einmal in normal (also nix verlängert)
Neun!! Schnittteile....

Dann vordere Schnittteile zusammengeklebt und angehalten...

Das gute Teil ist mir in der Breite ca 2cm zu schmal und definitiv zu kurz (was ja klar war). Also habe ich alles noch mal angepasst und nun ist die obere Passe 2 cm länger, dadurch rutscht alles an seinen Platz (Abnäher, Armausschnitt). Und in der Breite die vorderen und rückwärtigen Mitten je 2cm breiter gemacht.
Ob das so taugt? Wir werden sehen.
Und das Rockteil 10cm länger.

Hier mein Haufen Schnittmusterteile und das zugeschnittene Laken Probestöffchen.

Ich bin sicher, beim Sew-Along gibt es heut schon weitaus fortgeschrittenere Projekte :-)


Und weil ich dann nicht mehr wollte und auch noch ein Erfolgserlebnis brauchte, habe ich eine Geburtstags-Oona zugeschnitten und schon mal verziert.
Damit das Geburtstagskind endlich ihr verspätetes Geschenk bekommen kann. *seufz* Ich muss an meinem Zeitmanagement arbeiten. Der Geburtstag war schon vor 3 Wochen.

Kommentare :

  1. Na da bin ich aber gespannt... aus welcher Burda ist denn der Schnitt? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist aus der vorletzten Burda.

      Löschen
  2. Tja, so ist das mit den Schnittanpassungen. Dauert einfach mal, wenn man nicht 0815 ist, kenn ich. Ich kürze in der Regel 10 cm :-) Und was davon oben und was davon unten, das ist nie so sicher. Probekleider sind da immer sinnvoll.
    Weiterhin viel Erfolg und ich bin gespannt.
    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wahr. Meist muss ich nur 10cm Ärmellänge und 10cm Rumpflänge dran geben. Die Mitte ist bei mir relativ normal.
      Nur bei taillierten Schnitten und Abnähern passt es manchmal nicht ganz so. Auch nicht bei "unter Brust" gerafft/geteilt... Da sitzt es oft auf der Brust.
      Inzwischen bin ich da aber ganz gut bei und auch nicht zimperlich. Nur mag ich meinen Stoff nicht für die Tonne produzieren, da wäre Frust vorprogrammiert. Gut, dass ich in meinem Fundus noch so olle Stoffe habe für Probekleider :-)

      Löschen
  3. Ich bin gespannt auf Dein Burdakleid und auf die Schnittanpassung.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  4. Gut Ding braucht Weile... Daher lass dir nur Zeit, dann wird auch alles gut klappen! Und das Schnittmuster-Abpausen hasse ich auch sehr, da setz ich mich viel lieber zur NäMa!
    Der Schnitt ist echt interessant, darum freue ich mich schon aufs fertige Kleid und dein Asseccoire schaut schon vielversprechend aus... Könnte eine Tasche sein ?!?!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.