Pünktlich zum  Creadienstag habe ich Ordnung hergestellt... und es war ein langer Weg. Am Anfang standen die immer wiederkehrenden chaoti...

Kampf dem Webbandchaos!

09:35:00 Janine 23 Comments

Pünktlich zum Creadienstag habe ich Ordnung hergestellt... und es war ein langer Weg.

Am Anfang standen die immer wiederkehrenden chaotischen Zustände in meinem Webband-Aufbewahrungssystem.

Generell war das System nicht das Schlechteste. Bänder aufgewickelt (zur Acht) und eingeschlagen. Diese dann fein säuberlich in zwei Schubladen verstaut.
Nur...sehen wir der Tatsache ins Auge, dass ich gerne alles rausziehe und dann vergleiche, nebeneinander lege, Ideen entwickle, verwerfe und neu anordne....dabei wickeln sich komischerweise immer die Webbänder ab - ok, ich wickel sie ab und weil ich ne olle Schludertante bin, wickel ich sie nicht immer wieder schön auf, sodern stopfe sie einfach so wieder in die Schublade.

Selbst wenn ich ab und an nen Rappel bekomm und wieder alles aufwickel - nach spätestens zwei Webband-benutz-Aktionen sieht es wieder aus wie wildes Chaos.


Hat ein bisschen was von "Täglich grüßt das Murmeltier"

Ausserdem haben Schubladen den Nachteil, dass man nicht immer alles findet. Durch übereinandergestapelte Bänder habe ich den Überblick über meinen Fundus schon halbwegs verloren.

Soviel zur Ausgangslage.

Dann gab es bei Farbenmix in den Inspirationen eine Anleitung für eine Webbandaufbewarung. Das war der ausschlaggebende Moment, in dem ich beschloss, mein Chaos anzugehen.

Nun hatte ich keinen Bilderrahmen und nicht die Geduld auf X leere Küchenkrepprollen zu warten, also suchte ich, was vorhanden war.
Nach ein bisschen rumgesuche wurde ich beim Geschenkpapier fündig, wickelte es ab, nahm die Papprolle und wickelte Webband um Webband auf. Am Ende dann Seil durch die Rolle, Rolle mit Seil an zwei Wandhaken. Fertig.

Ach, aber
die Rolle war nicht stabil genug und bog sich bei Zug am Band durch und wollte sich auch nicht drehen, was das Abwickeln echt schwer machte....
dazu die Erkenntniss, dass ich mehr der Typ "Band auf Stoff legen und hin und her schieben" bin und nicht mit "von der Rolle an der Wand abschneiden" klar komme.

*möööp* Satz mit X

Also anders. Kleine Rollen, pro Band eine. Ging auch nicht, weil: Wo auffädeln? Ausserdem rutschen die Bänder immer bei mir von der Rolle. 

Nächste Idee: Garnspuhlen. Zu dumm nur, dass die grad so extrem im Vintage-Fieber aufgehen und jeder Uromas Garnspuhlen für Gold verkauft. Und selbst wenn ich die günstigsten neuen und ungeschliffenen Spuhlen kauf, werd ich bei meinen Webbändermengen arm.
Also auch nix.

Nach viel denken und suchen kam ich dann auf Bandkarten.
Bandkarten bekommt man manchmal (also ich zumindest) wenn man einige Meter Spitze oder so kauft. Nur hatte ich nicht genug.
Man kann diese guten Teile aus Pappe auch kaufen, für zumindest weniger Geld als Garnspuhlen. Und während ich so über den Erwerb von 40 Pappen nachdachte und mich die Geldausgabe zurückschreckte, bekam ich ne Eingebung.

--- Eingebungen habe ich grundsätzlich zu komischen Zeiten (zB beim Rumstehen als Schulweghelferin oder nachts um halb eins) ---

Lange Rede (noch wer da?), kurzer Sinn: Ich erinnerte mich an den, allein aus optischen Gründen erfolgten, Kauf von drei Mappen voller bunter Kartondrucke beim Discounter der Gebrüder A. von vor 3 Jahren...
Endlich mal was, was ich doch noch benutzen konnte. *puh*

Also
(und nu mach ich es schnell)
- Schablone für Bandkarte gezeichnet
- gefühlte 100 Bögen Pappe immer halbiert und doppelseitig zusammengeklebt (damit es stabiler ist)
- Umriss der Schablone nachgezeichnet
- ausgeschnitten und Bänder gewickelt








Endlich, endlich habe ich eine stabile Bandaufbewarung für meine Bänder. Und das auch noch für quasi kostenlos (wenn man den Erwerb der Pappe mal aussen vor lässt).

Ich bin sicher, viele von euch machen es genau so und haben dafür nicht so lang gebraucht, wie ich *gacker*

Egal, ich bin stolz und finde meine farbenfrohen bunten Karten toll!

Kommentare :

  1. Was für ein toller Anblick. Die Idee werde ich gleich mal aufgreifen, denn in meine Schubladen darf auch niemand schauen...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachmachen ausdrücklich erlaubt :-) Soll bloß keiner so lange brauchen müssen wie ich *lach*

      Löschen
  2. Oh toll! Das hab ich vor ein paar Tagen auch gemacht. Aber nur für mein Schlüppergummi. Deine Idee ist noch viel besser!
    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hatte schon überlegt, auch andere Bänder so aufzuwickeln. Aber da ich Kordeln, Zackenlitzen etc pp nicht so oft rausziehe, hält sich deren Chaos in Grenzen.

      Löschen
  3. WOW! Das sieht großartig aus und ist wirklich praktisch und sagt ich schon, dass es großartig aussieht?!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich könnte auch immer drauf gucken und mich nich satt sehen. Und endlich sehe ich alle Bänder auf einmal.

      Löschen
  4. das sieht wunderschön aus! ich bin zu faul dazu und wühle weiter *zugeb*
    schieber auf wühlen Schieber zu ordentlich *gacker*

    sei lieb gegrüsst
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wühlen ist ja auch ne Methode :) *lach*

      Löschen
  5. Ich gebe mir jetzt einen Ruck, denn die Kartonpackung der Gebrüder A. habe ich auch noch, vielleicht sogar noch älter als deine?! Das ist ja dann auch eine Arbeit, die man abends noch mit nur einem Auge erledigen kann. Eine ähnliche Anleitung habe ich neulich bei TopHillKitchen gesehen, aber dein Hinweis auf die Kartonage ist das entscheidende Puzzle Teilchen.
    DANKE für deinen Schups!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann ran an die Bänder! Hopp! *nochmehrschups*

      Löschen
  6. Super und danke für dein liebes Kommentar ;-).
    Die Moomin Stoffe habe ich bei etsy bestellt mit Versand waren es ca. 90 EUR aber es waren auch viele verschiedene Stoffe von den Moomins dabei.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag ich doch, jenseits von günstig *chrchr* Aber total schön. Vielleicht decke ich mich doch noch mal beim nächsten vor Ort Besuch ein. Bisher war ich zu kniepig und hab nur Kleinigkeiten für die Kinder springen lassen. (Und man kann im Muminland oder bei Marimekko arm werden *seufz*)

      Löschen
  7. Fabelhafte Idee - lieben Dank für den wertvollen Tipp!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Und gern geschehen :) Wir suchen doch alle immer nach guten Tips. :)

      Löschen
  8. oh ja, das kenne ich alles.. ich bin auch so ne Schludertante.. und hab auch schon diverse Versuche gestartet und selbst dazu schon Ideen gebloggt. Aber bei der nächsten Nähaktion muß ich dann auch wieder alles raus, drauflegen und schnell zurückstopfen.
    Deine neuer Versuch gefällt mir sehr und ich denke da gerade an meinen Plotter. Der würde mir das ja schnell schneiden, denn die Pappe vom A. hab ich auch.
    mmmhhh... wollte eh demnächst mal wieder aufräumen..
    Danke für die wunderschöne Inspiration!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plotter....menno :D Ich könnt jetzt sagen "das ist doch nur halb der Spaß" aber neee, Plotter ist schon geil. Und halb die Arbeit :D

      Scheint mir als hätten die Gebrüder A. ne Menge dieser Kartons verkauft.

      Löschen
  9. WOW! Du hast ja ein ganzes Webbandlager! Aber ich kenne das Chaos!

    Deine sind echt toll geworden! Werde mir auch nochmal hübsche nach deinem Vorbild machen! Meine sind eher unhübsch zur Zeit!

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de

    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Jetzt sieht man auch endlich mal was von meinem Lager und versteht, wieso 2014 im Zeichen der Webbandverwertung steht. Wenn da nicht immer neue schicke bei div. Herstellern aufkommen würden *motzmeckerundneuekauf* :D

      Löschen
  10. Super Idee! Jetzt weiß ich, wozu ich diese gemusterten Kartons gekauft habe!
    Danke fürs Teilen deiner Webbandchaosbekämpfungsgeschichte :-)

    Liebe Grüße, Betina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach noch eine mit Kartons? :D Die gingen scheinbar wie geschnitten Brot.

      Löschen
  11. farbenfrohe Ordnung nach farbenfrohem Chaos würde ich mal meinen... und muss mir deine Idee unbedingt hier die Ohren schreiben... meine Webbänder, Zackenlitze und was weiß ich für Bändchen hätte auch mal eine gehörige Portion Ordnung nötig... und deine Umsetzung gefällt mir bisher am besten...

    Danke und liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke :)
      Dann mach dich mal ran an deine Bänder. Eigentlich ist Aufräumen ja eher was für kalte Tage...kannste ja abends machen.

      Löschen
  12. Ich habe auch so was hier - so was, was du vor der Aufräumaktion hattest ;-) Ich habe auch schon einige Ideen gefunden... aber auch ich habe hier noch die Pappen liegen... ;-)
    Und dann hoffe ich auf aufgeräumte Bänderordnung :-) Danke fürs teilen.
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.