Findet ihr nicht auch, dass Männer beim Thema "Selbstgenähtes" oft viel zu kurz kommen? Und beschweren sich eure Mäner (so ihr wel...

Manchmal muss es etwas für den Mann sein

09:00:00 Janine 2 Comments

Findet ihr nicht auch, dass Männer beim Thema "Selbstgenähtes" oft viel zu kurz kommen? Und beschweren sich eure Mäner (so ihr welche habt) auch darüber?

Hier ist das jedenfalls regelmäßig Thema. Es gibt 100mal mehr Schnitte für Frauen und Kinder als für Männer. Und immer mal wieder lässt mein Mann durchblicken, dass er von meinem Nähtalent auch mal profitieren möchte.

Nun gebe ich aber zweierlei zu:
1) Macht es nicht sooo viel Freude für einen >2m Mann zu nähen, das sind viele viele Stoffmeter. Gut, ok, seit ich die Ovi habe, ist das nicht mehr so schlimm, ausser man will Ziernähte...
und
2) Sind seine Farb- und Musterwünsche oft wie folgt: Ich brauche weiße/schwarte T-Shirts. Möööp. Na DAS macht ja Spaß. Juchuuuu. *lach*

Nun ergab es sich aber, dass ich in reiner Herzensgüte vor nicht allzu langer Zeit den Schnitt "Mr Comet" von Mialuna erstanden habe und ihm einen Nähgutschein zu Weihnachten schenkte. Am liebsten hätte ich ihm den Hoodie gleich unter den Baum gelegt, aber mir fehlten ein paar exakte Maße (und die hätt ich nicht heimlich abnehmen können) und dann hatte ich auch noch die passenden Bündchen zu kaufen vergessen...

Diesen Gutschein habe ich jetzt eingelöst und ihm einen - wie ich finde - nicht all zu tristen aber noch coolen Hoodie genäht.
Er jedenfalls ist sehr zufrieden, grinste glückseelig und gibt jetzt vielleicht mal wieder ein paar Wochen Ruhe. (Oder hat jetzt "Blut geleckt" und will mehr in "Farrrbe und buuunt")


Und wie ihr seht (ich hatte es bei Facebook ja neulich angekündigt) ist er bei 0 Grad aufs Feld gestapft. Ganz tapfer und mutig :-)


Farbtechnisch kommt dieses Bild dem Original am nächsten. Schnee ist halt echt fies, was Belichtung angeht.
 
__________________
________________________________________
___________________

Hier könnte mein Beitrag auch schon zu Ende sein. Aaaaaber. Der glückselige Mann wurde ja noch viel glückseliger.
Denn am Abend vor dem (gigantisch bombastisch phänomenalen) Fanta 4 Konzert in München meinte er "Ist mein Hoodie schon fertig?" 
Da mir immer noch das Bündchen fehlte, musste ich ihn enttäuschen. Ich bot ihm aber an, ein Shirt zu nähen gegen Kinderbetreuung. Also schmiss er den Abend, das zu Bett bringen und räumte auf und ich ging nähen. 
Ausserdem ließ ich mir das Go geben für eine eigene Farb- und Designwahl. Denn noch mal nur uni und schwarz - das verkrafte ich nervlich nicht :-)

Heraus kam ein Lonsleeve Marke Föhr von Farbenmix. Die Schulterpassen habe ich weggelassen, dafür eine Kapuze angenäht. Das Vorderteil habe ich unterteilt, damit es nicht so fad aussieht. Dazu Ziernähte nach Art des gefakten Coverstichs.
Und eine 42 aus Velour-Bügelfolie geschnitten (mit Skalpel, nicht mit Plotter), denn das hat es sich gewünscht.




Und wer sich jetzt fragt, wieso "42", dem erklärt mein Mann (dessen Wunsch es war): Weil 42 die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ ist. Logo, oder?

Mein Resümee: Wenn ich selbst entscheiden darf, wie ich ein Herrenshirt designe, dann macht es wirklich Freude. Und ich bin dann auch eher bereit, zwischendrin mal die Standard-Shirts zu nähen. 

Mein Mann jedenfalls ist mit meiner Farbwahl und dem Design mehr als glücklich, meinte auch, von selbst wäre er da nicht drauf gekommen. 
Ja mein Schatz, deswegen bin ich auch die Designerin und du der Ingenieur. Andersherum wäre eine Katastrophe für alle Beteiligten ;-)

In diesem Sinne, einen schönen Creadienstag euch allen!

Kommentare :

  1. was für ein witziger Beitrag :)
    Der Comet ist wahnsinnig schön geworden :) Meiner mag den Comet auch... hatte ihm mittlerweile schon zwei genäht (kannst du in meinem Blog sehen, wenn du magst).
    Das Shirt ist auch super toll... ich bin auch ein Fan von Schnittmuster aufteilen und irgendwas eigenes draus kreieren :) Ich versteh dich gut!
    Im Großen und Ganzen gute Arbeit!!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.