Hallöchen. Die liebe Anita von GrinseStern veranstaltet auch heute wieder den SiebenSachenSonntag. Mit sieben Bildern von Sachen, die ic...

Sieben Sachen Sonntag

17:29:00 Janine 8 Comments

Hallöchen.

Die liebe Anita von GrinseStern veranstaltet auch heute wieder den SiebenSachenSonntag.
Mit sieben Bildern von Sachen, die ich an diesem Tag in meinen Händen hielt oder für die ich meine Hände gebraucht habe. Egal wie lang.

Der Tag ist (gefühlt zumindest - habe grad meine klassische Tagestiefpunktzeit erreicht) fast vorbei - also auf gehts.


Nach ausgiebigen Frühstück erstmal auf der Couch sitzen und Zeitung lesen. Dazu hatte ich Samstag nämlich keine Zeit.

Dann weitergemacht im "Großprojekt" Nähzimmer aufräumen. Heute: Kisten sortieren und alle alten Babysachen zusammenpacken für eine Freundin, die ihr erstes Mädchen erwartet.
Die lagen in meinem Zimmer nämlich nur traurig rum. Lieber schenke ich sie einer bisherigen "nur" Jungsmama :) 


Auf die Schnelle beim Aufräumen dann auch noch ein Nadel-wiederfind-System basteln.  Bisher hab ich die gebrauchten immer nur auf die entsprechenden Schachteln gelegt. Inzwischen lagen aber etliche Nadeln rum und das nervte mich.
Ich weiß, es ist nicht schön. Aber nützlich. Erstmal langt es mir. Wenn ich mal Lust und Zeit für Schick habe, mache ich ggf noch mal eine hübsche Variante. Aber erstmal zählt: Ich weiß was für Nadeln das alles sind UND ich weiß, in welcher Maschine welche Nadeln stecken (siehe Stofffetzen).

Dann das zweite "Großprojekt" - unsere Küchensitzbank muss neu bezogen werden. Der alte - von mir angebrachte - Bezug ist fleckig und durchgesessen und eingerissen. Daher heute kurzerhand alles abgebaut und den ollen Stoff entsorgt. Und dann schnell den Schaumstoff in die Maschine geschmissen. Man war der dreckig *schüttel*
Deshalb muss unsere Bank erstmal nackig bleiben, bis alles schön trocken ist. Gibt mir die Gelegenheit über einen Stoffkauf nachzudenken. Der vorrätige Stoff wäre nämlich nur ein Kompromiss gewesen, weil nix anderes da. Wenn schon, dann schön machen, oder???

Viel zu kurz heute aber immerhin, kam dann noch das Lernen. Buch lesen, Notizen machen. Jaaa, ich mache das noch von Hand. Weil: Was ich händisch schreibe, merke ich mir schneller als die Notizen am Rechner.



Zu meiner Schande muss ich gestehen, habe ich den Schnee und die Sonne nur von drinnen gesehen. Das letzte Zeitfenster schloss sich heute mit dem Versprechen, Harry Potter II zu schauen. Der Mittlere hat das zweite Buch durchgelesen. Und hier gilt idR "erst lesen, dann gucken" und daher durfte er heut mit seiner Schwester und mir Teil 2 anschauen. Die Kleine war derweil mit Papa rodeln - sicher die bessere Variante des Nachmittagsprogramms.
Andererseits haben wir drei die DVD schon genossen, obwohl ich immer mal wieder Händchen halten musste.
Dass die restlichen Filme ein FSK 12 haben, stört meinen Mittleren zum Glück weniger. Die Bücher darf er ja dennoch lesen und ist auch schon gut dabei :-)


Und jetzt? Jetzt halte ich mich an meinem Kaffee fest, in der Hoffnung, noch mal wach zu werden für einen zweiten Lerndurchgang....

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche.

Kommentare :

  1. Ich schreibe beim Lernen auch immer alles mit der Hand! Das prägt sich bei mir immer besser ein, wenn ich es dann denn noch lesen kann. ;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. Von der Hand ins Gehirn. Am PC tippen ist bei mir nicht dauerhaft abgespeichert. (Eigentlich lustig, das so zu schreiben) :)

      Löschen
  2. oh mann, du liebe! das klingt ja nach einem stressigen sonntag!
    wofür lernst du denn? und wenn es dich beruhigt, ich hab auch immer mitgeschrieben. unzählige seiten voll.
    und dein nadelsystem, eine gute idee!!
    hoff du hast noch genug kraft für den abend! wünsch sie dir!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      so stressig war es gar nicht. Ich habe meine Großprojekte ja nicht fertig gemacht, und Kochen und Kinderbespaßung hat heut komplett mein Mann gemacht. Daher ging es eigentlich.
      Ich lerne gerade für meine erste mündl. Prüfung (Fernuni Hagen, Kulturwissenschaften/Schwerpunkt Geschichte). Die ist im März und ich habe noch viiiiieeeel zu lernen bis dahin
      Sei lieb gegrüßt
      Janine

      Löschen
  3. Ich hatte letzten Sommer auch das Großprojekt Küchenbank und bereue den Stoff-Notkauf-weil-kein-anderer-da-war bereits bitter. Der Stoff ist nach einem halben Jahr schon so fleckig und durchgesessen. Ich verschenk' auch immer gleich zu klein gewordene Kleidung, weil sonst bei uns das Chaos noch größer wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke, ich werde mal nach Stoff schauen. Wobei er nicht ewig halten muss. Der letzte hielt 4 Jahre. Das ist bei zwei wilden Kindern auf einer Bank ok. Danach ist er eh fleckig wie Sau, da passt es, ihn wieder auszuwechseln. Da die Bank ursprünglich polsterlos ist, ist das anbringen auch nicht so schwer, weil auf der Rückseite einfach wild reingetacktert :-)
      Kleidung würde ich auch gern schneller los werden, aber mein Mann hofft im stillen immer noch auf Geldsegen durch Verkauf, was dann aber nie passiert. Die verkauft sich nämlich seltsamerweise nicht von allein *lach*

      Löschen
  4. Also die Ideen mit den Nadeln find ich spitze! Werd ich mir wohl auch zulegen ... allerdings noch notdürftiger ...weil ich derzeit keine Füllung zuhause habe (und es sieht so aus, als hättest du es bisschen gepolstert). Ich werde einfach nur A4 Filz Stück nehmen und mit der Hand den Rest sticken.
    Danke für die Idee.
    lg
    claudaux

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe es mit drei Lagen genäht. Hinten ein alter Blümchenbettbezugstoff, in der Mitte ein Reststück von einer Schweden-Fleecdecke und vorne dann der weiße Baumwollstoff. Eigentlich hatte ich etwas schöneres im Sinn. Mit Filz und die Worte draufgestickt (also mit dem Buchstabenprogramm meiner Pfaff). Am Ende - im Sinne des schnellen sortierens - wurde es dann Edding. Jaaaa Edding. Ich wollte Stoffmalstifte nehmen zum beschriften, als mir die Buchstaben der Pfaff nicht gefielen. Konnte meine Stifte aber nicht finden. Jetzt steht da halt alles mit schwarzem Edding drauf :D Egal.

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.