Auf meiner langen "to sew" Liste stehen etliche Oberteile. Vor allem brauche ich unifarbene T-Shirts. Denn zu bunten Hosen und ...

Uni ist immer so fad??

09:24:00 Janine 6 Comments

Auf meiner langen "to sew" Liste stehen etliche Oberteile. Vor allem brauche ich unifarbene T-Shirts. Denn zu bunten Hosen und Röcken möchte ich dann doch mal was schlichtes obenrum.
Nun sind unifarbene Shirts meist langweilig. Ausser man wählt einen raffienierten Schnitt. Das mache ich demnächst sicher auch noch. (Da kam nämlich neulich die aktuelle Ottobre Woman in meinen Briefkasten geflattert) 
Aber erst mal wollte ich einen altbewährten Schnitt hernehmen. Allerdings mit Spitzeneinsatz. Damit es nicht ganz sooo langewilig ist.


Ich habe dafür elastische Spitzenborte gekauft. Denn zu viel durchscheinend am Rücken wollte ich fürs erste nicht. Die Spitze an den Jersey zu bekommen war nicht sooo leicht. Zwei Stichvarianten und eine Runde Nahtauftrenner benutzen später habe ich einfach einen Gradstich genommen. Das geht in dem Fall, weil das Shirt nicht so eng sitzt und an der Stelle auch weniger Dehnung drauf ist. 
Meine Idee mit dem elastischen Gradstich ging leider voll in die Hose. Stichwort: Maschine frisst Stoff.



Ich bin aber jetzt zufrieden.  Das Shirt wirkt erst mal wie ein einfaches Basic Teil, wird dann aber doch ein kleiner Hingucker.
Die Punkte am Saum sind übrigens Strasssteinchen. Die habe ich nich extra dafür drauf gemacht - denn dann hätte ich eine andere Position gewählt *lach* Der Stoff ist lediglich ein gescheitertes Cardigan-Projekt und da hatte ich (ohne vorher anzuprobieren und im Eifer des "oh mein Gott, Strass!!" Gefechts) Steinchen an schönen Stellen aufgebügelt.
Jetzt sitzen sie mittig am Rand, aber so what. 

Vielleicht trau ich mich ja demnächst mal an mehr Spitze. Dieses mehr Rückenfrei finde ich einerseits verlockend, andererseits mag ich nicht jedem meinen BH zeigen und wüsste nicht, was dann drunter anziehen. :-) 

Mal sehen. Jetzt erst einmal ab zum Creadienstag.

Schnitt: Summer Basic - Ottobre 02/2013
Stoff: EU-Stretchjersey und elastische Spitze von MichasStoffecke

Kommentare :

  1. Oh toll! Ich liebe Spitze! Hast du super hinbekommen...
    lg Carina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Größe des Spitzeneinsatzes genau richtig. Nicht zu viel, und nicht zu wenig.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist wunderschön!! Da werde ich mich wohl demnächst auch mal rantrauen. Danke für´s Zeigen.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Janine,

    das Shirt sieht spitze aus, im wahrsten Sinn des Wortes!!

    kurz zu meiner Skijacke: herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Ja, die Stoffkombi macht die Jacke wirklich absolut wintert(sport)tauglich.

    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin immer für einfache Shirts mit hübschen Detail. Die Idee mit dem Spitzeneinsatz ist super. Vielleicht probiere ich sowas in der Art auch einmal. Viel tiefer würde ich ihn aber auch nicht machen, damit's noch alltagstauglich bleibt.
    Lg Magdalena

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.