Der amerikanische Ausschnitt. Kennt ihr? Nein? Also zum Einen ist das grad irgendwie Trend im Mode-Näh-Fieber-Kreis im Netz. Dann gibts mein...

Das musste ich jetzt auch mal testen - amerikanischer Ausschnitt

09:45:00 Janine 6 Comments

Der amerikanische Ausschnitt. Kennt ihr? Nein? Also zum Einen ist das grad irgendwie Trend im Mode-Näh-Fieber-Kreis im Netz. Dann gibts mein ich auch nen Schnitt.
Zum Anderen ist ein amerikanischer Ausschnitt hierzulande vor allem an Babybodys oder -shirts. Damit das An- und Ausziehen besser geht.

Ich mag den Ausschnitt wirklich gerne, habe es auch schon 100 Mal für meine und andere Kinder an Shirts und Bodys genäht, aber noch nie für mich. Dank der guten Anleitung von pattydoo (gefunden bei der lieben Katherina von stitchydoo) ging das jetzt aber flott und fehlerfrei.
DANKE an beide Quellen :-)

Ich verbinde mit dem Ausschnit auch immer ein bisschen Retro, daher griff ich zu gelben (leider hatte ich kein gedämpftes Gelb mehr) Stoff und braunem (nicht schwarz, bin ja nicht BVB Fan!!) Bündchen.

Gefällt mir richtig gut.

Als Ausgangsschnitt habe ich das Shirt Autumn Mood der Ottobre 5/2013 gewählt. Das passt mir einfach perfekt. Die eigentlich 3/4 Ärmel habe ich dann gekürzt auf "Etwamaße" der kurzen Ärmel des Fanö-Schnittes.

Soll ich da jetzt noch was drauf machen? Ach ich weiß nicht. Wirkt auch so gut, oder?



Inzwischen habe ich auch schon ein weiteres T-shirt und ein Langarmshirt in dem Stil genäht und das gelbe Shirt noch nen Ticken enger genäht. Die Fotos müssen nur erstmal gemacht werden :D
Verlinkt beim memademittwoch

Kommentare :

  1. Super, den Retro-Stil mag ich. Überhaupt, das Shirt würd ich auch nehmen ;).
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Retro ist irgendwie fein, oder? :-) Danke fürs Kompliment.

      Löschen
  2. So schön schlicht und trotzdem nicht gewühnlich! :)
    Wirklich ein tolles Shirt!
    Sonnige Grüße, Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Mir gefällts jetzt so auch prima. Auch ohne Schnickschnack.

      Löschen
  3. Super, der Ausschnitt ist dir wirklich gut gelungen! Vielen Dank für die Lorbeeren, die ich aber gar nicht verdient habe, denn die Anleitung ist nicht von mir, sondern von Pattydoo! Ich habe sie auf meinem Blog lediglich verlinkt ;-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hust* Stimmt. Habe die Lorbeeren einfach mal geteilt. An dich und Pattydoo :) Dank dir.
      Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.