Und weiter geht's im total verrückten Taschenspieler Sew Along! Das Karussel dreht sich lustig weiter und diese Woche ist die Kurve...

Sew Along - Taschenspieler No. 3: Die Kurventasche

10:28:00 Janine 7 Comments



Und weiter geht's im total verrückten Taschenspieler Sew Along! Das Karussel dreht sich lustig weiter und diese Woche ist die Kurventasche an der Reihe. 

Ein sehr schickes und besonderes Modell. Für mich jedenfalls keine "jeden Tag" Tasche. Aber so eine Ausgehtasche habe ich noch nicht und daher freue ich mich, dass ich diese Lücke schließen konnte. (Sommer)feste, ihr dürft kommen!


Kunstleder als Seite/Boden und Träger, braune Paspel, roter kräftiger Stoff an den beiden Hauptteilen. Mir ist derzeit irgendwie extrem nach Kontrasten.



Innen ist meine Kurventasche sehr schlicht gehalten, ich wollte es ruhiger haben im Innenleben und hatte noch einen Haufen grauen Leinenstoff zum verarbeiten über. :-)
Die Innentasche ist offen und zweigeteilt, so dass zB Schlüssel und Handy oder Kalender und Stifte nicht durcheinander purzeln.


Ich muss allerdings sagen, es war stellenweise schon ein Akt. Sowohl den Aussenstoff als auch das Kunstleder habe ich mit S320 verstärkt, weil ich wollte, dass die Tasche schön steht. Da um die Kurven zu kommen, war nicht wirklich einfach. Stecken lässt sich Kunstleder ja auch nur bedingt und oft nicht ohne bleibende Löcher.


Ich bin im Großen und Ganzen sehr glücklich mit der Tasche, allerdings hätte ich im oberen Teil lieber die innenliegende Blende auch verstärken sollen. Durch den Zug der Träger klappt der obere Teil immer auf. Das ärgert mich im nachhinein und ich hätte es wissen müssen. 
Aber mei, was solls. Das ist ja nun echt leiden auf hohem Niveau.


Die Träger haben mich am meisten Zeit (und Nerven) gekostet. Ursprünglich wollte ich fertige braune Kunstledergriffe/ - träger nehmen. Das ganze passte dann allerdings nicht mit der innenliegenden Blende/ tiefer sitzenden Reißverschluss. Also musste ich mir was neues überlegen.  
Vom gelben Kunstleder hatte ich zum Glück noch was und somit dachte ich: probierste einfach mal dieses Träger selber machen aus. Allerdings ohne Seil. Das hatte ich nicht und das Kunstleder war eh recht stabil. Allein das um die Vierkantringe legen und vernähen war echt ne Herausvorderung. Denn leider (oder logischerweise?) hat Kunstleder ja eine weiche Rückseite. In dem Fall weiß. Das geht gar nicht. Also mussten alle Kanten gut umgelegt und nicht sichtbar sein.
Das Ergebnis ist super geworden, aber es war echt ein Akt. Da bin ich doch echt froh um meine nicht zimperliche Nähmaschine.



Verlinkt beim Taschenspieler Sew Along, bei RUMS und bei Taschen&Täschchen.




Kommentare :

  1. Wow, ein richtiges Schmuckstück. Wie sieht sie denn Innne aus?
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Und die Innenbilder habe ich nachgereicht ;-)

      Löschen
  2. Tolle Tasche! Die passt super in den Frühling/Sommer! Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du Dir eine total tolle TASCHE genäht und so ordentlich und sauber. Das gelbe Kunstleder ist sehr genial. Viel Spaß mit der Tasche und schön ausstopfen, damit sie oben nicht knickt...oder es muss einfach so. LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tasche, besonders die Träger sind super geworden. Alles andere als 08/15!
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.