Ich wiederhole mich, wenn ich sage, das Internet ist in Sachen Kreativität unschlagbar und ein wundervoller Pool toller Ideen!  Über...

SnapPap Geldbörse für das Teenie-Mädchen

08:39:00 Janine 11 Comments




Ich wiederhole mich, wenn ich sage, das Internet ist in Sachen Kreativität unschlagbar und ein wundervoller Pool toller Ideen! 
Über Umwege und drei Social Media Ecken habe ich neulich eine tolle neue Verwendung für SnapPap gefunden. Davon habe ich nämlich noch 2,5 Bögen hier liegen und einfach noch keine Zeit gehabt, mich genauer damit zu befassen. 
Als ich dann über die Anleitung von Pattydoo stolperte, war schnell klar, dass ich das auch machen muss. Denn meine älteste Tochter hatte just ihr kleines Portemonnaie verbuselt und brauchte daher ein neues.
 

Ideal als Reisegeldbörse oder für Jugendliche mit wenig Karten ist dieses gute Stück recht schnell genäht und kommt dank der SnapPap auch ohne Versäubern und Wenden aus. *jippi*
Alles was man braucht ist SnapPap, ggf Stoff für Aussen, ein hübsches Gummiband und einen Druckknopf. Äh und eine starke Nadel. Empfohlen wird mind. 100er Nadelstärke. Meine Maschine hats mit einer 90er geschafft, aber die letzte Nahtseite nur gaaaaaanz langsam im Schneckentempo.


Die Anleitung kommt als Video daher und ist super vertändlich. Absolut Anfängertauglich. Eine schriftliche Anleitung habe ich leider nicht gefunden, und so musste ich immer zwischen Tablet und Nähmaschine hin und her flitzen, weil ich im Nähzimmer kein WLAN habe. Aber das sind Luxusprobleme und hätten mit Download sicher gelöst werden können. Witzig ausgesehen hat es allemal. Das Tablett auf der Treppe in den ersten Stock, ich im Nähraum im Keller. Nähen - flitzen - zur richtigen Stelle springen - angucken - flitzen - nähen - und das ganze noch mal und noch mal. *gacker*


Meine Tochter ist glücklich über ihre neue Geldbörse. Und ich freue mich über ein gelungenes Nähstück und über die tolle Anleitung. Ich mag es nämlich total gerne, solche Projekte zu testen. Das bereitet mir irre Freude. (Um so besser, wenns dann auch gebraucht wird *hust*)


Vielleicht habt ihr ja auch Lust, diese Geldbörse zu nähen? Alle Infos über SnapPap und eine Kaufmöglichkeit findet ihr hier.



Kommentare :

  1. Die ist total süß geworden. Der Papageienstoff ist der Knaller für eine solche Börse. Die hätte ich auch genommen <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Carmen. Ich liebe den Kakadu (*zwinker*) Stoff auch sehr. Leider ist er jetzt offiziell aufgebrucht. Ein letzter Fitzel findet sich ggf noch irgendwann in einer Patchworkdecke wieder.
      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  2. die geldbörse ist unglaublich süß geworden! du führst mich in versuchung! und dein blogoutfit ist einfach so angenehm geworden! ich mag es total!
    hab noch einen schönen tag, du liebe und viel kraft beim lernen!
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, schon der Versuchung erlegen? *lach*
      Und vielen, vielen Dank fürs Blogoutfit-Kompliment. Ich weiß das sehr zu schätzen :)

      Grüße
      Janine

      Löschen
  3. Ja das stelle ich mir in der Tat witzig vor, da kann man dann ja von einem bewegendem Hobby Nähen bei dir sprechen. Ich liebe diese Geldbeutel, habe schon gefühlte 20 genäht, glaube das stimmt sogar. Der deiner Tochter ist klasse mit dem Stoff.
    Lieben Gruß,
    Petra
    PS: Globulischlüsselanhänger gehen auch siehe http://www.alles-fuer-selbermacher.de/ebook/Accessoires-und-Muetzen?product_id=26831 und http://de.dawanda.com/shop/Pe-Twin-kel/3827011-Globulischluesselanhaenger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bewegtes Hobby" *hahaha* Das ist gut. :D
      Die Anhänger sind ja auch mal ne nette Idee.

      Janine

      Löschen
  4. Hach...wunderhübsch ist es geworden! Ich habe einem guten Freund versprochen aus seinem Lederrest, er nannte es Portemonnaie, ein neues zu zaubern...Beim ersten Versuch bin ich gescheitert und werde mich erneut versuchen. Vielleicht doch mit dieser Anleitung!? Über die bin ich nämlich auch schon gestolpert...Und mit dem Ideenpool gebe ich dir zu 100% recht!!! Hätte der Tag nur 48h, das wäre toll!
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      oh nein, keine 48 Std. Dann würde ich so viel reinpacken, dass ich am Ende 60 Stunden bräuchte *duck*
      Versuch es mal mit der Anleitung. Das müsste mit Leder ja genau so gehen.
      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  5. Hach...wunderhübsch ist es geworden! Ich habe einem guten Freund versprochen aus seinem Lederrest, er nannte es Portemonnaie, ein neues zu zaubern...Beim ersten Versuch bin ich gescheitert und werde mich erneut versuchen. Vielleicht doch mit dieser Anleitung!? Über die bin ich nämlich auch schon gestolpert...Und mit dem Ideenpool gebe ich dir zu 100% recht!!! Hätte der Tag nur 48h, das wäre toll!
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Wow ganz toll deine Börse, ich such grad auch Ideen für meine Snap Pap Bögen...mal sehen vielleicht schaff ich noch so eine Börse
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      danke. So eine Börse näht sich dankbar schnell. Das macht es zum ultimativen Zwischendurchprojekt.
      Und zum perfekten Resteverwerter. *lach*

      Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.