Ich weiß, einige von euch hocken schon wieder im Büro, organisieren den Alltag, stehen ihre Frau und was nicht alles - und was tut der ...

Spätsommer...

21:54:00 Janine 0 Comments



Ich weiß, einige von euch hocken schon wieder im Büro, organisieren den Alltag, stehen ihre Frau und was nicht alles - und was tut der Sommer? Es kommt noch mal mit grandiosen 30 Grad und mehr zurück und beschehrt zumindest den noch urlaubenden Bayern ein paar wundervolle Wochen.


Denn ja, wir haben noch Ferien. Etwas über zwei Wochen noch und wir genießen diese Zeit total. Denn diese letzten Wochen haben wir alle fünf frei und somit vertrietscheln wir unsere Sommertage mit sehr viel schönen Dingen.

Das bedeutet aber eben auch, dass hier im Blog quasi Ebbe ist. Flaute, Nix läuft. Ganz einfach, weil in meinen täglichen 15 Stunden so viel drin steckt und passiert, dass fürs Bloggen keine Zeit bleibt.


Ich versuche wacker, meine Nase immer wieder in die Bücher zu stecken - was angesichts des traumhaften Wetters und dem Ferienfeeling, dass hier im Haus herrscht wirklich, wirklich schwierig ist. Könnte sein, dass es gegen Ende ne ganz harte und knappe Nummer wird mit der Hausarbeit. 
Oh je.


Ausserdem kann ich einfach nicht mehr ignorieren, dass die Kinder gewachsen sind und zumindest die Jüngste braucht daher neue Kleidung aus dem Nähkeller. Daher sitze ich bei >30 Grad dort und vernähe Softshell und Fleece. Ein Wahnsinn.
Und weil es mich ärgert, dass ich einen Großteil meiner Sommernähpläne auch nicht geschafft habe (ich hab kein sonderlich gutes Zeitmanagement), nähe ich nebenbei auch noch ein, zwei, drei Sommerteile für mich.
Immerhin macht der Spätsommer da mit und ich kann sie 2016 noch tragen. Ein paar andere Dinge werden sicher erst 2017 ausgiebig getragen werden können. Ich hoffe, zumindest die Fotos noch "liefern" zu können.
Im Zweifel halt im November *gacker*

Ja und zwischen Stoffen, Hitze (und EIS!!) und Büchern steht halt auch noch die Familie, die sich ihre Ferien sicher eher mit Mama/Frau und nicht ohne selbige vorgestellt hat. Also muss auch da ein bisschen Qualitytime her - wies so schön neudeutsch heißt.


Und natürlich der alltägliche Organisationswahnsinn auch - denn bis Anfang September muss alles Papierkram und die schulischen Altlasten (Stifte sortieren, haben wir noch Kleber?, wer braucht was neu?) abgearbeitet sein - denn dann *omg* gehts ins  Disneyland Paris.



Ein Weihnachtsgeschenk meines Bruders, das wir jetzt also einlösen. Wow. Ich bin noch nicht sicher, ob ich mich wie verrückt freue oder mich vor dem Input Overflow fürchten werde. 


(Bilderflut auf Instagram inklusive. Wer das sehen mag, schaut dort im September ruhig rüber - oder auch jetzt. Ab und an schaffe ich im Ferienchaos auch ein paar Bilder einzustellen. *gacker*)


Ihr seht also, die Tage verpuffen und immer wieder versuche ich mich, aus dem Feriensumpf voller Entspannung und Terminfreiheit heraus zu ziehen um meine Arbeit doch noch voran zu treiben.

Und so lang wird es hier leider erst mal recht ruhig und unspannend. Sommerloch oder Feriensause oder so. :)
Um so schöner, dass ich ab und an zumindest die Zeit finde, andere Bloggerinnen auf ihren Seiten zu besuchen. Sind ja viele schon wieder (oder immer noch) sehr aktiv.

Genießt den Spätsommer ihr Lieben. Sonne tanken so lange es geht. Wer weiß, wie grau der Herbst wird.


0 Kommentare :

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.