Heut wird hier mal wieder nach langer Zeit mitgeRUMSt. Ha. Ich stecke bis über beide Ohren in meinen Notizen, noch 2 Tage, dann muss die Ar...

Luxuria - purer Luxus

07:43:00 Janine 2 Comments

Heut wird hier mal wieder nach langer Zeit mitgeRUMSt. Ha. Ich stecke bis über beide Ohren in meinen Notizen, noch 2 Tage, dann muss die Arbeit soweit stehen. Ogottogottogott... Und draussen pendelt es sich zielsicher auf Herbst ein. 
Daher nehme ich mich und euch jetzt an die Hand und drehe die Zeit noch mal ein paar Wochen zurück auf heiße 30 Grad und sommerliche Gefühle.  Mädels, *it's getting hot in here*



Kennt ihr das - ihr seht einen Schnitt und findet ihn irgendwie total cool und dann fragt ihr euch, ob euch das überhaupt stehen würde?
So ging es mir mit dem tollen Ebook von Erbsünde - Luxuria.

Kinners, das ist ein Schnitt! Aber es braucht den richtigen Stoff und die richtige Schnittvariante um eine perfekte Kombi zu erhalten. Mir stehen Neckholder zum Beispiel nämlich nicht. Also schied die Variante schon mal aus.  Die Latzvariante auch, nicht mein Stil.

Ich schlich also eine Weile um den Schnitt herum, unentschieden, ihn zu kaufen und stöberte im Netz nach Beispielbildern. Manchmal muss ich mir einfach mehrere Näherinnen und ihre Werke anschauen um zu wissen, ob mir der Schnitt auch stehen würde. Bin ich da eigentlich allein mit?

Nach einer Weile kaufte ich den Schnitt dann und hatte auch schon den passenden Stoff im Kopf ausgewählt. Denn vom traumhaften Maribell (Design Lila-Lotta) hatte ich noch vier Meter. Ein Glück - rückblickend gesehen.

Mit dem etwas unsicheren Gefühl, ob ich die angestrebte Version so tragen kann und wie ich das "kein BH drunter" Problem lösen könnte, machte ich mich tapfer ans Werk.
Sieht man mal von der Stoffmenge ab, ist der Schnitt unglaublich einfach und schnell zu nähen. Echt. Ich liebe das ja: Mit einfachen Mitteln zum WOW-Effekt.


Also, Kleid fertig, passt perfekt. Ich also stolz zu meinem Mann. 
Der guckt und sagt: "Der ist durchsichtig." "Neeeee, oder?!" "Ja durchsichtig. Find ich nicht schlimm." Ne ist klar. Findet er nicht schlimm. Kann ich doch so nicht rausgehen. Menno. Der Stoff war schon arg dünn. Ich dachte aber, durch die viele Raffung wirds blickdichter. Pustekuchen. Im Gegenlicht kann man alles sehen. *gnarf* 

Und da kommt meine "Ein Glück 4 Meter Stoff" Bemerkung zum Zug. So habe ich in das fertige Kleid einfach ein kürzeres (knielang) zweites Kleid eingenäht. Das ging echt gut, Ich habe das fertig genähte Unterkleid einfach in die Armausschnitte und vorn und hinten unterhalb des Tunnelzugs eingenäht. So bin ich nicht mehr nackig - top - und kann sicher durch die Straßen gehen.
Leider ist jetzt halt der Stoff aber komplett aufgebraucht. Schade. Aber gut, jammern hilft nicht.



Und ich will auch gar nicht jammern. Das Ergebnis lässt sich nämlich sehen und ich liebe es jetzt schon. Es fehlt nur noch ein Anlass zum tragen. Irgendwie ist es für ein Alltagstragen zu schade. Oder nicht? Schreit doch eigentlich mehr nach Strand, Cocktail, Sommerabend, Meer... 
Wann tragt ihr eure Luxuria?


Verlinkt zu Rums.

Kommentare :

  1. Einfach wow, der Stoff passt ja perfekt zum Schnitt. Auf dem einen Bild sieht man im unteren Teil das er leicht durchscheinend ist. Hast du toll gelöst, gefällt mir gut an dir. Ich bin auch so eine, die sich wenn mir ein Schnit gefällt und ich am Überlegen bin, steht mir das, erstmal bei mehrern Beispielen schaue. Wie hast du das BH Problem gelöst?
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra
      Danke. Ja, irgendwie passt beides perfekt zusammen, nech? Jetzt muss 2017 nur nich ein hammer Sommer werden. Dieses Jahr gabs leider keine Gelegenheit mehr, es zu tragen.
      Und die Sache mit dem BH. Also auf dem Bild war ich komplett ohne. Geht, fühlt sich aber irgendwie komisch an.
      Neckholder vielleicht? Oder Bikini?
      Ich teste es kommende Saison *grins*

      Grüße
      Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.