Ich glaub, ich war noch nie, nie so froh, am Ziel angekommen zu sein. Und zwar mit einem Ergebnis, das ich zeigen kann UND mit dem i...

Wintermantel Sew Along: Das Finale!

08:41:00 Janine 38 Comments



Ich glaub, ich war noch nie, nie so froh, am Ziel angekommen zu sein. Und zwar mit einem Ergebnis, das ich zeigen kann UND mit dem ich zufrieden bin.
Zeitlich war es ganz schön knapp. Und ich muss zugeben, ich hätte das nicht gedacht. Eigentlich verschwinde ich einfach eine längere Weile (einen ganzen Tag/Wochenende) im Keller und danach ist mein Projekt fertig. Hier aber wollte ich mich a) an die Termine halten, also nicht vorarbeiten, b) grätschte mir mein Praktikum ordentlich in die Kniekehlen beim Nähen und c) war dann alles wesentlich aufwändiger, als ich zuerst dachte. Nix mit "easy". 

Neben dem Zeitfaktor, der also ein Rolle spielte dieses Mal, kam mir dieser "easy" Schnitt ein bisschen in die Quere. Angefangen vom nicht ganz so staub-/ und fusselfreien Versäubern des "Master of Aufribbeling" Außenstoffes, über das Einnähen von Thinsulate - was den Mantel dicker und schwerer machte, bis hin zum größten Problem: Die Ärmel.


Ich hab ja eh schon alle größeren Stolpersteine in den letzten Beiträgen zum Sew Along erzählt, zu finden hier: Treffen I, Treffen II, Treffen III, Treffen IV. Deshalb, am Finaltag nur noch ein Klagelied zu meinen Ärmeln: Zu kurz trotz Verlängerung, sollten sie mit innenliegendem Beleg aus Außenstoff an das Futter genäht werden. Ne, ging nicht. War alles kumm und schief und keine Ahnung. Auftrennen. Beleg raus. Futter und Außenstoff gleich miteinander vernäht und zu kurze Ärmel in Kauf genommen. Trotzdem: Alles krumm, wurstig, irgendwas stimmte nicht. Dabei hatte ich extra kontrolliert, ob die Länge zusammen passt.
Kurz über Stulpen als Verlängerung nachgedacht, angesteckt, hängenden Mantel genauer betrachtet, endlich das Gehirn eingeschaltet und festgestellt: In der Kombi Futter und Außenstoff stimmt was nicht, die Ärmel "buckeln" so auf beim Hängen. Ärmelsaum aufgetrennt und festgestellt: Das Futter ich gute 5cm (!!!!!) zu kurz. Äh wie konnte das passieren? Hä? (Ich weiß inzwischen warum. Man sollte Jacken nicht mit der Innenseite nach aussen über den Bügel hängen und dann zusammenstecken . gaaaanz dumme Idee. Da wird das Futter zu kurz.)

Also Futterstreifen zugeschnitten, angenäht und mit mehren Versuchen eine Lösung gesucht, in der vom Außenstoff nicht mehr als die 0,5 cm Overlocknaht umgeschlagen werden muss (zu kurze Ärmel!) und das Futter nicht hervorlukt. Ich bin fast meschugge geworden.
Aber, es gibt für alles eine Lösung und meine heißt: Die ehemaligen Belege aus Außenstoff aus dem Müll rauspulen, doppeln und wie ein Bündchen unten annähen. Futter dann von innen per Hand (örks!) auf die Naht nähen. Und siehe da: Nix buckelt mehr, ich hab plötzlich mehr Bewegungsfreiheit in den Ärmeln, sie sind nicht mehr zu kurz (nicht üppig lang, aber genug) und alles sitzt. Wen stört da schon die untere Naht? Pfffft.

So. Ärmeldrama Ende. Alles gut gegangen. Janine glüklich. Jey!

Der Rest ist einfach nur toll. Stoff, Wärme, Passform (jaaa, ein bisschen mehr Taille wäre nett, gibt der Schnitt aber eh nicht her), Länge, Bequemlichkeit. Finale also mit Happy End. Ach wie schön! Daher jetzt - ACHTUNG - Bilderflut. Machts euch gemütlich.


Ich hab mich auch extra schick gemacht für euch. Eh kar, oder? Bei so einem festlichen Anlass. Und sogar das Wetter machte mit - prompt hörte der Regen auf als ich los zog, Bilder zu machen. Und mir war die ganze Zeit bis ca 3 Grad richtig warm.






PS Was mir nicht 100% gefällt sind die Knöpfe. Also die Knöpfe schon, aber die Tatsache dass sie nur an einer Lage Stoff angenäht sind und dadurch vorne der Mantel etwas klafft, oder die Front kippt, oder wie soll ich das sagen?
Nun überlege ich noch, mit je einem kleinen möglichst unsichtbaren Stich die Knöpfe auch mit der zweiten Stofflage zu verbinden. Oder gibts da andere Tricks und Kniffe?







Outtakes gabs übrigens auch einige. Die lustigsten lass ich euch zur allgemeinen Erheiterung heut hier.
Ja, wo isn der Mantel?
Springen und Fernauslöser = Kackbild. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Guckguck!


Am Schluss noch mein Fazit:

Schnitt: (Burda easy HW/2014)
- Sitzt gut, an den Ärmeln nen Tick zu eng (glücklicherweise eh ne Nr größer genäht) und trotz Verlängerung zu knapp. Also Achtung. 
- Am unteren Rücken wären Abnäher vielleicht hübscher als die Raffung - oder man behilft sich mit einem Riegel
- "easy" halte ich für übertrieben. Damit tät ich Anfänger ansprechen und dafür war es einfach nicht einfach genug.

Anleitung: 
- Burda halt. Verständlich aber eben nicht meines. Für Anfänger evtl zu kompliziert. Aber jetzt auch nicht unverständlich.

Thinsulate:
- Absolute Empfehlung. Kann man auch einfach mit einnähen, sollte aber ggf die NZ zurückschneiden, sonst wirds echt zu wulstig. Da der Mantel keine großflächigen Teile hat, bleibt es auch stabil und es wärmt. Mir war bei jeder Anprobe eher heiß.

Sew Along:
- Absolut empfehlenswert um am Ball zu bleiben. Super Ideenpool, ganz wunderbare Menschen, mit denen man zusammen Stück für Stück voran kommt.




A pro pos Menschen, mit denen man zusammen... Ich hör jetzt hier mal auf und geh lieber gucken, was für wunderschöne Mäntel und Jacken heute beim Finale auf der Me Made Mittwoch Seite eintrudeln. Da sind nämlich die letzte Woche einige hammer Teile entstanden und so manch ein Erstlingswerk. Also Mädels: Prösterchen auf uns und Halleluja!


 


Kommentare :

  1. Schicker Mantel und tolle Story! Mein Oberstoff hat auch sooo gefranst und gefusselt....
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      Danke. Gut, dass wir diesen fusselnden, fransenden Stoff in den Griff bekommen haben, was? Ende gut, alles gut. :)

      Herzlich, Janine

      Löschen
  2. Hi Janine, toll ist er geworden und so schön verarbeitet. Ein besonderes Stück! Das mit dem Aufklaffen ist bei meinem auch. Spiele mit dem Gedanken noch richtige Knopflöcher zu nähen wenn ich mich traue! Jedenfalls wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Tragen!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola,
      danke. Ich merke schon, dass Knopfthema haben alle mit verdeckten Knöpfen. Auf richtige Knöpfe hab ich keine Lust, denn die sollten dann zu den Knöpfen am Riegel passen und davon habe ich nur noch einen. Bekomm ich ggf auch nicht mehr (weil Amnesie, wo gekauft). Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Super Mantel! Toll, dass du dein Ärmelproblem lösen konntest.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Mantel
    LG Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam. Danke. Und ja ich bin auch sehr froh am Ball geblieben zu sein und das Problem lösen zu können.

      Herzlich, Janine

      Löschen
  5. Das ist ja trotz aller Probleme beim Nähen ein richtig schöner Mantel geworden. Bei Druckknöpfen ist das Nähen durch mehrere Lagen schwierig, bei 'normalen' Knöpfen kann man auf der Innenseite einen kleinen durchsichtigen Knopf dagegen nähen, wie es manchmal bei Kaufmänteln mit großen Knöpfen zu finden ist. Jetzt leuchtet mir aber auch ein, warum bei meinem Schnitt außen auf den Druckknöpfen noch ein Knopf zur Zierde vorgesehen ist.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bellana,

      ja das ist ein Problem mit den Druckknöpfen. Aber ich lass das einfach so. Vermutlich stören nur wir uns daran, alle anderen sehen das evtl nicht mal.

      Grüße
      Janine

      Löschen
  6. Sehr sehr toller Mantel! Der Stoff ist der Hammer, den habe ich schon bei jedem Treffen hier angeschmachtet ... Mein Mantel hat das gleiche Problem, er klafft an der Knopfseite auch auf. Ich denke, das liegt auch an der Dicke des Stoffs.
    Ich wünsche dir viel Freude beim Ausführen deines Mantels!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Doro.
      Ich finde es toll, wie viele Mädels meinen Stoff so mögen. Hätte ich nicht gedacht :)

      Janine

      Löschen
  7. Da muss man sich einfach mitfreuen. Ein richtiges Erfolgerlebnis nach allen Hürden.
    Mantelärmel musste ich auch schon mal verlängern. Da habe ich einfach ein Stück farblich passenden Jersey zwischen Futter und Außenstoff gesetzt, so dass der Außenstoff und der Jerseystreifen genau bis zum Ärmelende gehen. Und das ist auch okay und fällt nicht auf.
    Dann freu Dich mal weiter an dem wunderschönen Mantel (den Schnitt muss ich mir auch vormerken)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judy,
      danke fürs Mitfreuen. Das mit der Jerseyverlängerung klingt auch gut, ist aber vielleicht bei gemusterten Stoffen schwieriger. Hatte schon an das Einnähen von senfgelben Strickstulpen gedacht. Aber so ist die Lösung für diesen Mantel jetzt am besten.

      Herzlich, Janine

      Löschen
  8. Das Durchhalten hat sich wirklich gelohnt. Ein fantastischer Mantel. Der Oberstoff ist toll und machte deinen Mantel zu einem echten Unikat. Den Schnitt habe ich schon häufiger gesehen, deine Version überzeugt mich doch sehr, so dass ich gerade beschlossen habe, mir die Zeitschrift doch noch zu besorgen . wegen besagten Mantelschnitt. Für das Problem mit den Druckknöpfen weiß ich leider auch keine Lösung. Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liene Anni.Ich freu mich, dass er dir so gut gefällt, dass du den Schnitt kaufen willst. Der ist wirklich - bis auf die Ärmel - super. Viel Spaß beim Nähen.

      Janine

      Löschen
  9. Liebe Janine,
    Wahnsinn, was Du aus diesem Stoff herausgeholt hast! Einfach schön anzuschauen! Und mit der Länge des Oberärmels und des Futterärmels hatte ich auch zu kämpfen.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ein toller Mantel geworden, und so stimmig Dein Outfit mit dem passenden Kleid! und wie gut, daß Du das Ärmelproblem lösen konntest. Daß das Vorderteil aufklafft, ist normal bei den Druckknöpfen, denke ich, ich habe das gleiche Problem. Wenn man durch beide Lagen durchnäht, sieht man das auf jeden Fall von rechts. Ich hatte mir überlegt, noch Schmuckknöpfe von rechts auf die Druckknöpfe zu nähen und damit die beiden Lagen zu verbinden. Aber beim Tragen stört mich das Klaffen nicht wirklich, deshalb habe ich es dann so gelassen.
    LG und noch einen schönen Sonntag, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      danke für die Info zu den Knöpfen. Ich lasse es jetzt so. Lieber ein bisschen aufklaffen als sichtbare Stichstellen. Auch danke für dein Kompliment zu Mantel und Kleid. Ich freu mich.

      Janine

      Löschen
  11. Ein wunderbarer Mantel ist dir da gelungen! Der Stoff ist sowas von schön, du wirst sicherlich lange Freude daran haben!
    Vielen Dank auch für den unterhaltsamen Post und die Bilderflut - sehr, sehr schön!
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friedalene

      Danke. Danke. Danke.

      Janine

      Löschen
  12. Glückwunsch du hast es geschafft und dein Mantel ist klasse geworden. Den Schnitt kenne ich ja, ich habe daraus einen blauen Mantel genäht uns ziehe ihn sehr gern an. Ich hoffe du wirst genauso viel Freude mit deinem Mantel haben wie ich. Dein Stoff gefällt mir auch sehr gut. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Mantel.
    ich habe offenbar zu früh aufgegeben weil das Ding bei mir gar nicht schön saß.
    leider habe ich nicht soviel Geduld, mein Motto "passt - super, passt nicht - ab in die Tonne".
    Super geworden, da kannst du wirklich stolz drauf sein!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och schade, dass du aufgegeben hast. Aber manchmal ist der Frust am weitermachen so groß und es ist eine Befreiung, das Nähwerk in die Tonne zu hauen. :)
      Danke für das Kompliment.
      Janine

      Löschen
  14. Klasse !!!! Den Stoff fand ich schon von deiner ersten Präsentation super und nun als fertiger Mantel....einfach nur sehr gelungen. Dein dazu getragenes Outfit passt super zum Mantel. Viel Freude mit diesem Hammmerteil wünscht Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke. Wow, ein ganzer Schwall Komplimente. Danke.

      Herzlich, Janine

      Löschen
  15. Dass du den Kampf mit dem Futter nicht aufgegeben hast, hat sich gelohnt. Der Mantel ist wunderschön! Dieser Stoff ist wirklich etwas besonderes und du hast den passenden Schnitt dazu ausgesucht.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin

      Danke. Auch und besonders fürs Ausrichten ganz großen Dank.
      Janine

      Löschen
  16. Der Schnitt ist Klasse.Toller Beitrag und das Ergebniss ist sehr Gelungen.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  17. Auf deinen Mantel war ich ja ganz besonders gespannt weil mir der schöne Stoff so ins Auge gestochen ist. Und was soll ich sagen: ein wunderschöner Mantel! Prost!und LG, Zuzsa
    P.S. ich nähe Mantelknöpfe durch alle Lagen und nähe auf der Futterseite gleichzeitig mit dem Hauptknopf einen unauffälligen, meist kleineren Gegen-Knopf an. Hält, nimmt den Zug weg und sieht gut aus, finde ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zuzsa,
      danke. Ich freu mich über so viel liebes und tolles Feedback.

      *prost*

      Herzlich, Janine

      Löschen
  18. Cooles Teil! Da haben sich alle Mühen gelohnt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, Christine.

      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  19. Dein Mantel ist absolut spitze, würde ihn dir direkt abnehmen, ausserdem war das Modell ja auch in meiner Auswahl. Du hast da einen tollen Stoff, kann mir aber gut vorstellen das der nicht so einfach zu Verarbeiten war. Naja mein Vogue Schnitt hiess ja auch "easy" und er war es ganz und gar nicht, zumindest nicht für mich. Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      ja das mit dem "easy" ist so eine Sache. Vielleicht, wenn man öfter einen Mantel näht - dann wirds easy. Aber so fürs erste Mal. Nun ja. Erfolgreich beendet. Danke für dein Kompliment.

      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  20. Ein sehr schöner Mantel. Der Stoff gefällt mir sehr.
    LG, Alenka

    AntwortenLöschen
  21. Ein sehr schöner Mantel. Der Stoff gefällt mir sehr.
    LG, Alenka

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.