Futter und letzte Schritte - so lautet die Überschrift zum vorletzten Wintermantel Sew Along Treffen, ausgerichtet von Karin und Nina be...

Wintermantel Sew Along: Futter und letzte Schritte

09:03:00 Janine 3 Comments

Futter und letzte Schritte - so lautet die Überschrift zum vorletzten Wintermantel Sew Along Treffen, ausgerichtet von Karin und Nina beim Me Made Mittwoch am Sonntag.

Ein letztes Mal noch Treffen und Freuen oder Jammern, Bilder zeigen oder den status quo beklagen bevor es heißt: FINALE! OOHHO! FINALE!


Ok, ich greife vor. Noch mal zurück auf "Futter und letzte Schritte"

Meinen letzten Stand zum Thema Außenmantel und Schulterpolster könnt ihr hier nachlesen. Dort endete ich in Vorausschau auf das heutige Treffen mit folgendem Satz: "Hossa wir verbrennen wutentbrannt unsere Futterstoffe..."

Natürlich habe ich meinen Futterstoff nicht verbrannt, denn ich wusste schon vorab, dass das gewählte Futter ein gutes, braves ist. Kleine Stücke davon musste ich ja schon für Ärmelriegel und Taschenklappen verarbeiten. Eigentlich ganz gut, so konnte ich sehen, das wird kein so großes Problem.


Klar, Futter verzieht sich gern mal, vor allem Satinfutter. Das flutscht und verschiebt sich, Nadeln können ne heikle Sache sein und so manche Nähmaschine hat schon Satinfutter gefressen. Aber - und da mache ich drei Kreuze - dieses Mal lief alles glatt. Sogar meine Pi mal Daumen berechneten Nahzugaben. Den Außenstoff hatte ich mit 2,5 bzw 3 cm NZ zugeschnitten und ensprechend versäubert und zusammengeäht. Das Futter nun aber nicht mehr. Denn zwischen Außenstoff und Futter liegt ja auch noch eine Lage Thinsulate - also sollte das Futter nicht zu weit sein. Ich hab da wirklich einfach geschätzt und es hat gepasst. Entweder habe ich inzwischen über die Jahre einen guten Riecher, also ein gutes Einschätzungsvermögen, erworben - oder ich hatte unverschämtes Glück.

Wie auch immer, Innen- und Außenmantel passen zusammen und das alleine zählt. Nun bleibt es ja aber nicht beim Nähen zweier Mantelstoffe, nein das Ganze möchte auch noch verbunden werden. Und da hakt es bei mir noch. Ich muss nämlich schauen, wie ich beide Teile zusammennähe. Die Vorgehensweise nach Anleitung kommt nicht in Frage, weil da viel per Hand gemacht wird und die Ärmelsäume zu letzt (von Hand) genäht werden. Ich möchte aber die Ärmelsäume schon mit als erstes nähen. Denn ich musste ja ein Stück Verlängerung aus Außenstoff an das Futter nähen, da mein Äußenmantel keine Kürzung durch Saum am Ärmel mehr zulässt. 



EDIT: Inzwischen habe ich soweit Ärmel und Außenkante zusammengenäht und zumindest letztere sieht sehr ok aus. "OK" deshalb, weil ich bisher nur ein bisschen gesteckt, noch nicht abgesteppt habe. Da bin ich aber zuversichtlich. Nur die Ärmel. Die Ärmel die Ärmel.

Zuerst habe ich tatsächlich den klassischen Fehler begangen und die Ärmel zusammengenäht und damit zwei Ringe erzeugt. Ich schwöre euch, ich bekomme bei Ämelsäumen immer Kopfschmerzen, so sehr strengt mich das Denken an. Also auftrennen und mit dieser "die Ärmelsäume geben sich die Hand" Technik zusammen nähen.
Ging alles, allerdings zeigte sich beim Anziehen: Entweder ist der Außenstoff, das Futter oder das angenähte Stück Stoff innen schief. Alles ist kurmm und verzogen. Also alles wieder aufgetrennt und nun bastel ich mir einen Plan B. Das wird schon, ich lasse nicht zu, am Ärmel zu scheitern. Und bis zum Finale hab ich ja noch zwei Wochen. NACHTRAG: Ach du Sch... nur eine Woche! Schluck! Ok, dann muss ich echt ran jetzt! Fotos muss ich ja auch noch machen. Eeeek!


Neben dem Innenmantel habe ich in den letzten Wochen auch Schulterpolster hergestellt und eingenäht und einen Riegel hinten angebracht. Die Polster vor allem auf euer Anraten hin. Ich sehe zwar tatsächlich keinen Unterschied, aber andere haben mir ganz klar gesagt, dass da einer ist. Darauf vertraue ich jetzt. Der Riegel ist übrigens nicht zum abknöpfen, sondern fest aufgenäht. Die Knöpfe lagen schon lange in meiner Knopfschatulle und ich bin froh, dass sie nun einen schönen Platz gefunden haben.
 

Jetzt hoffe ich darauf, in der kommenden Woche neben Praktikum und Familie genügend Zeit zu finden, den Mantel fertig zu nähen und auch noch Fotos zu machen, damit ich beim großen Finale mitglänzen kann.
Ausserdem ist ja nach dem Finale vor dem Finale. Im Anschluss an den Wintermantel gehts nämlich schon ans Weihnachtskleid. Wenn das mal keine Motivation ist um endlich mal meine geplanten Projekte voran zu treiben?

Aber erstmal einatmen und ausatmen und den Wintermantel fertig bekommen - kalt genug ist es ja inzwischen. Heut schneits sogar dicke Flocken.

Seid ihr alle schon fertig? So nach dem Motto "Ich näh noch die Knöpfe an, dann ist alles durch"? Oder bewegt ihr euch noch relativ gemächlich Richtung Zielgerade? Ich bin gespannt und gehe die Woche mal die Verlinkungen angucken. Irgendwo zwischen Arbeit, Mantel nähen, Kinder, Haushalt und Schlafen. *lach* Nee, da fallen schon noch ein paar Stündchen ab fürs gucken - hoff ich. 




Kommentare :

  1. Wow, der Mantel wird ja ein Traum! Drücke die Daumen für Nähzeit!

    LG
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Der Mantel wird wirklich toll! Der Stoff ist so schön und passt gut zu dem Schnitt! Das wird schon mit dem Finale!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Dein Modell gefällt mir und auch der Stoff.Gutes Gelingen.
    LG Annette

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.