Ihr Lieben, die ihr mich auch dieses Jahr begleitet habt und Teil meines Lebens wart - egal ob virtuell oder real. Ich möchte zuerst ...

Gedanken vor der Pause

11:22:00 Janine 0 Comments



Ihr Lieben, die ihr mich auch dieses Jahr begleitet habt und Teil meines Lebens wart - egal ob virtuell oder real.

Ich möchte zuerst von Herzen DANKE sagen. All denen, die mich bei meiner "Helfen & Schenken" Aktion unterstützt haben durch mitmachen, teilen, bestärken ... war ich anfangs noch etwas unsicher ob mir gelingt, was ich mir erhofft habe, kann ich nur sagen: Es ist wundervoll und ich bin sehr, sehr glücklich. Dazu werde ich irgendwann um den Jahreswechsel noch etwa schreiben. Jetzt gerade ist zu viel Trubel, als das ich dass schaffen täte.

Denn Weihnachten steht schon nicht mehr nur vor der Tür, wir sind schon mitten drin. Und während hier alle den heiligen Abend herbeisehnen und die letzten Vorbereitungen getroffen werden, möchte ich mich von euch für dieses Jahr verabschieden. Ich starte jetzt in eine medienfreie Woche und bin frühestens an Silvester wieder online unterwegs.

Es ist einfach Zeit, mich auf das wesentliche zu besinnen und mir eine Auszeit vom virtuellen Trubel zu gönnen. Entschleunigen, die Familie erleben und eintauchen in diesen Trubel aus Generationen, gutem Essen, spannenden Begegnungen und einfach mal ein paar Tage nur treiben lassen.

Das ist bitter nötig. Und so möchte ich dieses Jahr beenden - mit einer Pause im Kreis meiner Familie. 


2016 war ein sehr turbulentes Jahr. Global wie lokal, aussen wie innen. Manchmal habe ich mich gefragt, ob die Sterne besonders ungünstig stehen. Oder was sonst der Grund sein könnte, dass so viele Menschen nur noch brüllen und gewalttätig sind, statt besonnen zu handeln. Warum so viele Konflikte und Kriege aufbrechen, sich verschlimmern, einfach nicht enden. Warum so viel Leid an so vielen Orten auf dieser Welt die Oberhand gewinnt.
Und wieso wir so unglaublich hilflos dabei zusehen (müssen).

Wenn ich das so stehen ließe, dann wäre ich sehr deprimiert. Und ein Teil von mir ist es auch. Deprimiert, müde, ein wenig hoffnungslos. Aber ein anderer Teil erinnert mich an Dinge, die wirklich gut gelaufen sind 2016.
Auch hier sowohl global als lokal und innen wie aussen. Ich habe Menschen kennen gelernt und diese zu Freunden gemacht, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren. Menschen aus meiner unmittelbaren Nähe. Ich habe Dinge gelernt, über meinen eigenen Tellerrand geschaut und bin dadurch gewachsen. Ich habe weltweit Menschen gesehen, die sich unermüdlich für das Gute einsetzen, die nicht aufgeben. An allen Fronten des Leids, des Elends, der Verzweiflung stehen auch Menschen, die sich dagegen stemmen. Die mit den noch so kleinsten Mittelen daran festhalten, dass eine bessere Welt möglich ist.


Und natürlich habe ich privat mit Freunden und Familie so viel Liebe und Glück, so viel Entwicklung und Erfahrungen sammeln können 2016, dass es mich befähigt, auch weiter nach vorne zu gehen. Und daran möchte ich festhalten.
Dass wir nach vorne gehen können. Dass wir nicht stehenbleiben. Nicht zurückgehen. Uns zurücknehmen. Sondern aufrecht und mit Hoffnung weiter schreiten. Zusammen mit allen, die genau so aufstehen und weiter hoffen. 

2017 wird für mich und uns ein sehr aufregendes Jahr. Privat und auch politisch. Es wird viel passieren und wir brauchen uns keine Illusion machen: Auch 2017 wird ein Jahr sein, in dem wir immer und immer wieder aufstehen müssen und uns stellen müssen gegen Hass, Lüge, Gewalt und Angst. Die Welt verändert sich nicht zwischen 23:59 Uhr und 00:01 Uhr. Aber wir können Silvester nutzen, um inne zu halten, um tief durchzuatmen und zu sagen: Wir sind hier und wir bleiben hier. Wir werden zusammen leben, nicht getrennt. Wir werden die Liebe als Weg wählen, nicht die Angst. Wir werden das beste aus jedem Tag machen und unsere Herzen für alle Menschen offen halten.

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Liebe und Freude im Herzen. Hoffnung; denn es gibt immer Hoffnung. Und den Blick nach vorne. 
Ich wünsche euch allen ein wundervolles Silvester mit Lachen, Krach, Spaß und Freunden. Dass ihr 2016 den Rücken kehrt und 2017 in die Augen schaut. 


Habt eine wundervolle Zeit. Nutzt sie. Haltet eure Lieben fest. Schöpft kraft. 
Wir lesen und sehen uns 2017.




0 Kommentare :

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.