Kennt ihr dieses blockiert sein oder fast schon in Schockstarre verharren durch zu viel input-overflow? Mir geht es grad so. Ich habe ein...

Aus dem Kopf in den Blog #13 - Input-Overflow

21:28:00 Janine 10 Comments

Kennt ihr dieses blockiert sein oder fast schon in Schockstarre verharren durch zu viel input-overflow? Mir geht es grad so. Ich habe einen Möglichkeitenoverflow. So viel Wolle. So viele Möglichkeiten. So viel Spaß. Und das Ergebnis? Ich kann mich nicht entscheiden.

Sweet as Honey - Drops Design

In meinem Wollregal stapeln sich Projekte. Frei nach dem Motto: Oh wie schön, das möchte ich auch noch stricken. Völlig absurd, aber scheinbar funktioniere ich beim Stricken wie beim Nähen. Als ich damit ernsthaft angefangen hatte - oder nennen wie es "angefixt war" - da stapelten sich auch Stoffe und Projekte im Regal. Jetzt bin ich nähtechnisch schon über das Sammeln hinaus und nähe nur noch konkret. Beim Stricken allerdings wiederholt sich das Muster. *gnihihi*

Early Autumn Cardigan - Drops Design

Ok, Wortspiel zuende. Jacke? Pulli? Was fürs Dirndl, das noch genäht werden will? Oder doch ein Tuch? Welches? Oder die Decke aus Granny Squares? Oder ... Waaa und wieder dreh ich mich im Kreis und komm nicht vorwärts. Da hilft nur rigeroses durchgreifen meines noch funktionierenden Gehirnbereichs, der für Logik zuständig ist und mein Sammel-Ich ganz gut im Griff hat. 

Walkham - Hanna Maciejewska

Und das sagt: "Einatmen - ausatmen und erstmal fertig stricken, was du grad auf den Nadeln hast. Aus. Ende. Fertig." Was soll man da noch erwidern? Ich sitze also strickenderweise meine Entscheidungsflaute aus und stricke mein seit langem rumliegendes Projekt fertig. Ein Tuch. Ich glaub, das ist eine weise Entscheidung. Denn ist er erstmal runter von den Nadeln, kann ich freier überlegen, was als nächstes folgen soll. Will ich wirklich eine weitere Jacke über den Sommer stricken? Oder lieber doch ein Tuch beginnen? Ein großes? Das jetzige ist eher kompakt. Fürs Dirndl jedenfalls wird ein Jäckchen nimmer fertig, das müsste ja binnen 4 Wochen gestrickt sein. Nein, das klappt nicht. Muss ja eh das Dirndl noch nähen.


Ich fang schon wieder an. "Einatmen - ausatmen" und erstmal fertig machen, was noch auf den Nadeln ist. Der Mai bringt ein neues Projekt. Mal sehen was. Wolle und Anleitungen sind ja da und rennen nicht weg. Und neben dem aktuellen Tuch gibt's im April ja auch noch die Bilder meines Frühlingsjäckchens zu sehen, welches ja schon lang nicht mehr auf Nadeln, sondern an mir ist.

Habt eine tolle Woche,

Janine 


Kommentare :

  1. Liebe Janine,
    ich erkenne mich in deinem Post so wieder! Schön, dass man nicht alleine so tickt!

    Liebe Grüße und entspanntes stricken,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich ein Trost. *lach* Inzwischen ist noch eine Fuhre Wolle hier eingezogen. *duck*

      Janine

      Löschen
  2. Hihi kommt mir bekannt vor, wobei es bei mir eher beim Nähen so ist.Tausend Ideen und dann vor der Nähmaschine eineBlockade.
    Stricken ist grade bei mir nicht so angesagt.
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Nähen war es auch so bei mir. Inzwischen hat sich das beruhigt. Aber nun passiert es mir beim Stricken.

      Janine

      Löschen
  3. Einatmen - ausatmen, auch bei mir absoluter input-overflow. Ist ja auch kein Wunder wenn ständig neue knit alongs und Anleitungen im Blog Reader aufploppen, oder!? Ich versuche mich derweil auch ein wenig zu mäßigen...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz schlimm. Viel zu viele Möglichkeiten, eine schöner als die andere. *seufz*

      Janine

      Löschen
  4. Liebe Janine,
    die Fotos des Pullovers und der Jacken gefallen mir sehr gut! Könnten Sie mir schreiben, wo ich die Strickanleitungen bekommen kann? Das wäre schön.
    Herzlichen Gruß, Ortrud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ortrud,

      der Pullover heißt "Early Autumn" und ist von Drops Design. Ich habe nun unter die Bilder geschrieben, um welche Anleitungen und Hersteller es sich handelt. Hatte ich total verschwitzt.

      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  5. Also, meine persönliche Meinung ist, dass du unbedingt das erste Jäckchen, Sweet as honey, stricken solltest. Denn das ist einfach ein wunderbares Modell. Das weiß ich, da ich die Jacke auch habe (auch in so einem schönen grün), und sehr liebe!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      ich liebäugel auch mit dem Modell. Hast du deine Version verbloggt? Muss ich gleich mal gucken gehen.

      Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.