Instanähabend Kennt ihr den Hashtag #instanähabend? Wenn ihr bei Instagram seid, ist er euch möglicherweise schon mal über den Weg gela...

Endlich mal wieder eine Tasche - oder wie ich an einem Online Nähabend teilnahm

18:03:00 Janine 2 Comments

Instanähabend


Kennt ihr den Hashtag #instanähabend? Wenn ihr bei Instagram seid, ist er euch möglicherweise schon mal über den Weg gelaufen. Und vielleicht wart ihr dann genau so irritiert und neugierig wie ich. Ein oder zwei Mal habe ich so einen Nähabend schon verpasst, er ploppte quasi erst in meiner "timeline" auf, als schon alle am Start waren. Dann aber bekam ich vorzeitig mit, dass wieder einer ansteht, und zwar diesmal für die Cambag Tessa von Resa (Crearesa). 


Weil ich da nun endlich mal mitmachen wollte (Typ Allesprobierer) UND mir der Schnitt gefiel (wichtig!) habe ich mir den Schnitt gekauft und drauf vertraut, schon alles nötige im Keller zu haben. Also verbuselte ich meine Vorlaufzeit mit anderen Dingen und stellte am Nachmittag des Nähabends fest: Stoffwahl und Zuschnitt wären sicher besser vorab zu machen. 

Zum Glück war tatsächlich (fast) alles nötige in meinem Fundus und ich hatte auch recht zügig die Stoffwahl durch. *puh* Es konnte also losgehen.

Wie läuft jetzt so ein #instanähabend ab? Ich lernte: Nähen, Fotos machen und posten. Und bei den anderen gucken. Und ab und an ein Schwatz. Wobei mich das latent überforderte. Zumal sich mir ein größeres Problem in den Weg stellte: Keinerlei Netz im Keller. Wie unpraktisch für ein Internetnähtreffen. Also fielen meine Beiträge eher gering aus, vor allem das immer mal luschern, was die anderen tun, war quasi unmöglich, da ich dafür ins Wohnzimmer wandern musste. Trotzdem war der Nähabend nett, denn wenn frau nicht weiter wusste, irgendwer konnte immer helfen. Das hat mir geholfen, als ich am Ende wirklich nicht verstand, wie das nun jetzt zusammen gehört.

Soviel zum Nähabend.

Nun zum Schnitt: Cambag Tessa


Wie cool. Er kommt in zwei Größen daher, wobei ich mich für die größere Größe entschieden habe. Denn zu klein ist bei meiner Größe dann doch wohl eher komisch. Und ich habe eine große Geldbörse, die immer mit muss. Die Nahtzugaben sind enthalten, das macht alles leichter. Die Anleitung bebildert und ausführlich. So hat (bis am Ende die Sache mit dem Knoten im Kopf) alles reibungslos funktioniert. Wenn man schon einige Taschen genäht hat, sind viele Abschnitte eh recht einfach. Reißverschlüsse einnähen zum Beispiel.

Dass die Tasche am Ende per Hand zusammengenäht wird, kam etwas überraschend. Ich bin nämlich völlig talentfrei in Sachen handnähen. So richtig völlig. Aber hilft ja nix, man will es ja fertig haben. Und so danach kann ich sagen, auch für Handnähdummies wie mich war es ok. Man sieht von den Nähten ja nichts. Wer schaut schon en detail auf die Innennähte?

Das Ergebnis entschädigt für die letzte Hürde, vielleicht ist es wie gebären. Tut weh, das Ergebnis ist aber toll. *lach* Ich jedenfalls werde noch eine zweite nähen, trotz der Handnähte. Ich sag ja, wie gebären. *gacker*

Mein Resümee


Der Schnitt ist super schön. So ein #instanähabend interessant, für Nähzimmer ohne Internet eher blöd. Aber wer weiß, vielleicht mach ich es trotzdem noch mal. Dann eben weniger mit dem Ziel, fertig zu werden und mehr mit Pausen um bei anderen zu luschern. Ich glaub, das macht mir mehr Spaß.


Übrigens hatte ich doch nicht alle Materialien zu Hause. Oder sagen wir: Nicht in ausreichender Menge. Beim Gurtband herstellen entdeckte ich nämlich, dass mein Stylefix nicht ausreichen wird. Darüber habe ich den ganzen Abend nicht nachgedacht. Super. Und sowas bekommt man hier leider nirgends zu kaufen. Was tun? Ein paar Experimente später hatte ich eine Lösung. Aber die zeige ich euch nächste Woche. Dafür dann mit Anleitung.


Habt einen tollen Tag.

Janine

Kommentare :

  1. Deine Cambag Tessa überzeugt in jeder Hinsicht. Ein echt tolles Teil. Danke für den Bericht, bisher habe ich noch nie an einem Instanähabend teilgenommen, dafür bin ich abends einfach zu platt. Aber am Handy verfolgen das schaff ich ;-).
    Ich wünsche dir schöne Ostertage.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,

      ja für mich war es auch Neuland. So richtig den Flow hab ich auch nicht gehabt beim Verfolgen der anderen Näherinnen. Ist auch extrem viel gleichzeitig. Nähen, Bilder, Posten, Folgen ... das funktioniert nicht. Aber irgendwie war es auch witzig.

      Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.