Lässig durch die Welt. Ich nähe mir ein Frei Schnauze Jäckchen. Oder: Mist, zu wenig Stoff gekauft! So könnte diese Jacke beschrieben we...

Ich nähe mir ein Jäckchen. Lösung für zu wenig Stoff

00:02:00 Janine 12 Comments


Lässig durch die Welt. Ich nähe mir ein Frei Schnauze Jäckchen. Oder: Mist, zu wenig Stoff gekauft! So könnte diese Jacke beschrieben werden. Denn ursprünglich hatte ich andere Pläne mit dem Lillestoff Jaquard. Eigentlich sollte ein weiterer Mantel entstehen. So wie dieser hier nach einem Ottobre Schnitt:



Aber ich war einfach zu kniepig beim Einkauf und habe viel zu wenig Stoff gekauft. Mööp. Ein wiederkehrender Fehler. Naja, was soll man tun. Alles Drehen, Wenden und Schieben hat nix genutzt. Der Schnitt passte einfach nicht auf den Stoff. Gut, dann eben kein Mantel. Dann eben eine Jacke. So ein Kurzjäckchen. Aber lässig.



Man kann ja unten am Schnitt einfach was weglassen. Und genau das habe ich getan. Einfach kürzer zugeschnitten und sonst alles beibehalten. Zwar ist die Jacke nun ein bisschen weit, aber lässig übergezogen, sieht das schon gut aus. Ich habe sie extra ohne Verschluss gemacht, dafür aber mit kleinen Täschchen. Die sieht man quasi gar nicht dank Muster, aber fürs Handy oder einen Schlüssel ist Platz. Somit ist die Jacke auf für taschenlose Kleider geeignet.



Wer übrigens glaubt, Shootings machen keinen Spaß, dem kann ich sagen: Sich selbst nicht ernst nehmen und ein bisschen rumblödeln, selbst wenn man allein ist mit der Kamera, ist der Schlüssel und bringt Laune in jedes Selfie-Shooting. Ich sehe eh auf 70% aller Fotos total deppert aus und habe damit eine Menge Outtakes und Fotos zum weglaufen. Inzwischen kann ich darüber lachen und habe bei der Fotobearbeitung jede Menge Spaß.


Ich bin schließlich kein Model und hatte noch nie das Gefühl, vor der Kamera eine gute Figur zu machen. Da ich aber nicht professionell für Mode blogge, sondern als normale Frau für normale Menschen, die ebenfalls vor allem gerne Nähen, braucht es auch keine Modelfotos. Lieber zeige ich euch auch den Spaß hinter der Kulisse. Oder die schrägen Fotos, die im Glauben an "das sieht bestimmt cool aus" entstehen. *gacker*


Ich wünsche euch viel Spaß beim Fotografieren, beim Nähen, beim bloggen. Lasst uns alles weniger ernst nehmen und lieber viel Freude beim Machen haben. Ein tolles Bild ist kein prefektes, sondern ein autentisches.

Machts gut,

Janine

Verlinkt zu RUMS

Kommentare :

  1. Hallo Janine,
    dein Jäckchen ist toll geworden.Der Stoff ist sehr schön, wie gemacht für das Jäckchen. So schön für den Frühling.
    Deine Fotos sind toll.

    LG
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Ellen. Vielleicht ist er sogar für das Jäckchen besser geeignet als für den Mantel. Momentan neige ich immer mehr zu der Überzeugung.

      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  2. Ja, ich finde auch, dass Fotos machen Spaß machen kann! Ich und meine Kamera erleben das fast ständig! Was sich die Leute denken ist mir manchmal fast Wurst! Manchmal. Zwischendurch erstarre ich auch zu Salzsäule, wenn wer vorbei kommt *lach*
    Zuwenig Stoff Kauf ich auch gern! Bei deiner Größe kommt aber auch was zusammen, nech!? Für mich wäre deine Jacke wahrscheinlich eh noch ein mantel!! *gröhl*
    Dickes Bussi aus Kärnten!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Andrea, du machst immer so tolle Bilder draussen. Die Zeit dafür fehlt mir allein schon (gute Ausrede, oder?). Ja, bei meiner Größe läppert es sich. Grad für lange Jacken. Da vertu ich mich oft. Bei Shirts, Langarmshirts und Baumwollhosen (oft genäht und altbekannt)weiß ich genau, wie viel Stoff ich brauch. Aber bei unbekannteren Projekten vertu ich mich gern mal.

      Grüße über die Berge

      Janine

      Löschen
  3. Sehr schön - auch die Fotos ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dein Jäckchen. Und die Fotos sind auch klasse.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, danke fürs doppelte Kompliment.

      Herzlich, Janine

      Löschen
  5. Die Fotos sind super, und die Jacke sieht toll aus
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carlinda, ich danke dir für deine lieben Worte.
      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  6. Schönes Jäckchen und auch schöne Gedanken zum Fotografieren. Meine Fotos macht seit neustem mein Freund, das ist auch immer ein riesen Spaß, bei dem mehr Ausschuss als "Brauchbares" bei raus kommt. Aber wenn das genähte Stück schön zu sehen ist, schafft es auch ein Quatschfoto mal auf den Blog. Wie du sagst: Wir sind ja keine Modeblogger :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      ja so ein Freund/Fotograf ist schon was wert. Leider fehlts meinem Partner am Auge fürs Bild und somit bin ich maximal auf meine Tochter angewiesen, die aber seltenst Zeit für sowas hat. Da hilft nur das gute alte Stativ.
      Man darf sich selbst einfach nicht zu ernst nehmen, glaub ich. Dann sind auch die Bilder toll, egal wie man guckt :D

      Herzlich Janine

      Löschen

Ihr Lieben! Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hier hinterlasst. Habt vielen Dank für euren Besuch auf meiner Seite und für eure lieben Worte.